facebook Twitter Youtube RSS

Kongresshalle Leipzig wird 2008 wiederbelebt

am . Veröffentlicht in Kultur

Leipzig. Ein jahrelang brachliegendes Veranstaltungshaus soll in Kürze zu neuem Leben erweckt werden.  Die Verwaltungsspitze der Stadt Leipzig stimmte am Donnerstag einer Vereinbarung mit der Krystallpalast Varieté Leipzig GmbH & Co. KG zur künftigen Nutzung der Kongresshalle zu. Diese sogenannte Vereinbarung zur Besitzüberlassung gilt zunächst bis zum Dezember 2008, parallel dazu wird unter Federführung des Dezernates Kultur eine Beschlussvorlage für den Stadtrat erarbeitet, welche eine Fortnutzung durch das Krystallpalast Varietè Leipzig auf Basis eines Erbbaurechtsvertrages vorsieht.

Schauspielhaus Dresden wiedereröffnet

am . Veröffentlicht in Kultur

Dresden. Das Schauspielhaus Dresden wird am heutigen Freitag nach einer umfassenden Sanierung wieder geöffnet. Das Ensemble beginnt die neue Spielzeit mit einer Premiere von Georg Büchners "Woyzeck". Sachsens Kunstministerin Eva-Maria Stange (SPD) und Finanzminister Stanislaw Tillich (CDU) nahmen an einem Festakt zur Beendigung der Sanierungsarbeiten teil.

Peter Maffay für Engagement für Kinder geehrt

am . Veröffentlicht in Kultur

Dresden. Peter Maffay wurde mit dem Erich-Kästner-Preis ausgezeichnet. Er setzt sich für Kinder aus aller Welt ein und ist Schirmherr der Tabaluga Kinderstiftung. Der Erich-Kästner-Preis wird durch den Presseclub Dresden seit 1994 vergeben und ist mit 10.000,-- Euro dotiert.


Thomas Spring ist neuer Projektleiter für Chemnitzer Haus der Archäologie

am . Veröffentlicht in Kultur

Dresden. Thomas Spring ist neuer Leiter des Projektes "Haus der Archäologie" in Chemnitz. Der 52jährige Berliner Ausstellungsmacher nimmt heute als Leiter der Projektgruppe seine Arbeit auf. Im "Haus der Archäologie" arbeiten Vertreter des Landesamtes für Archäologie, der Wohnungsbaugenossenschaft Chemnitz und des Wissenschaftsministeriums zusammen.

Großes Verdienstkreuz für Kurt Masur

am . Veröffentlicht in Kultur

Berlin. Der langjährige Kapellmeister des Leipziger Gewandhauses, Kurt Masur, ist von Bundespräsident Horst Köhler mit dem Großen Verdienstkreuz mit Stern und Schulterband des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Mit dieser Auszeichnung würdigt der Bundespräsident Kurt Masur als deutschen Kulturschaffenden, der sich weltweit um den Ruf unseres Landes als Kulturnation und nachhaltig um das kulturelle Leben in Deutschland verdient gemacht hat, so das Bundespräsidialamt.

HTWK Studierende erstellen Online-Ausstellung für Kirche von Assisi

am . Veröffentlicht in Kultur

Leipzig. Sie ist eine der berühmtesten Kirchen der Welt. Die Basilika San Francesco (Basilika des Heiligen Franziskus), gelegen am westlichen Ende der Ortschaft Assisi. Beinahe wäre sie für immer zerstört gewesen. Ein Erdbeben ließ am 26. September 1997 in Assisi zahlreiche Häuser einstürzen. Auch große Teile der Basilika fielen in sich zusammen. Es wurden rund 200 Quadratmeter Fresken von unschätzbarem kunsthistorischem Wert zerstört.

Interkulturelle Wochen starten am Montag

am . Veröffentlicht in Kultur

Leipzig. Am kommenden Montag, dem 17. September, beginnen die traditionellen Interkulturellen Wochen unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Burkhard Jung. Eröffnet werden sie mit dem ökumenischen Gottesdienst um 17 Uhr in der Nikolaikirche.
 
Bereits vor dem offiziellen Start sind ab Samstagnachmittag, dem 15. September, um 14 Uhr, in Gohlis das Interkulturelle Bürgerfest "Einander besser verstehen" zwischen MedienCampus und Gohliser Schlösschen und der Interkulturelle Mini-Marathon um 16 Uhr im Leipziger Osten zu erleben. Die Auftaktveranstaltung der bundesweiten Fairen Woche findet ebenfalls in der Nikolaikirche, und zwar am Montag, um 15 Uhr, statt.

Museum der bildenden Künste bekommt Glasfassade

am . Veröffentlicht in Kultur

Leipzig. Mit etwas Verspätung bekommt das Museum der bildenden Künste in Leipzig nun seine Glasfassade. Nach Angaben der Stadt begannen Arbeiter in der vergangenen Woche mit den Vorbereitungen. Seit wenigen Tagen werden auch die ersten Glasscheiben an der 36 Meter hohen Fassade befestigt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen