facebook Twitter Youtube RSS

Big Brother – Herzensbrecher und Busenalarm

am . Veröffentlicht in TV / Hörfunk

Big Brother – Herzensbrecher und BusenalarmKöln. Freiburger Andy auf Abwegen? So stark wie er vorgegeben hat, scheint sein Heimweh und Liebeskummer wegen seiner Freundin ja doch nicht zu sein. Denn wie man jetzt täglich sehen kann, verbringt er seine Zeit fast nur noch mit der schönen Geraldine.



Als wäre es das Normalste der Welt nähern sich die zwei Turteltauben im Eiltempo an und machen aus ihrer Zuneigung kein Geheimnis mehr. Bislang hielten sich die Annäherungen der beiden noch in Grenzen und es gab nur “zufällig sanfte“ Berührungen. Aber jetzt scheint den beiden diese Zurückhaltung egal zu sein. Die zwei weichen sich nicht mehr von der Seite, ob beim Zubettgehen, bei tiefgründigen Gesprächen oder bei einem gemeinsamen Bad.
Um vielleicht sein schlechtes Gewissen schon im Voraus zu beruhigen, erklärt er Mitbewohnerin Madeleine, dass seine Freundin damit kein Problem hätte und immer hinter ihm stehen würde. Da stellt sich die Frage, welche Frau sieht schon gern wie ihr Partner mit einer anderen Frau Kuscheleinheiten und Küsse austauscht?

Für Gesprächsstoff sorgte auch die “kurvige“ Annina. Die Neu-Kandidatin sorgte für erstaunte und gleichzeitig verschämte Blicke bei ihren Mitbewohnern. Das ist auch nicht verwunderlich, denn die dralle Blondine geizt nicht mit ihren Reizen.
Während Hamburgerin Jana enttäuscht auf ihre Brüste schaut, da sie jetzt nicht mehr die größte Oberweite im Haus hat, schauen Benni und Andy verschämt und mit hochroten Kopf zur Seite als Annina freizügig wie Gott sie schuf unter die Dusche hüpfte. Da können wir nur hoffen das das Busenwunder nicht den Blick auf Neuzugang Claudia, die auch seit Montag im Himmelsbereich lebt, versperrt

Mehr Infos und Hintergründe auf  www.bigbrother.de. Die Highlights des Tagessehen Sie Montag bis Samstag von 19:00 – 20:00 Uhr auf RTL II.

(maf/Foto: Endemol)




Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.