facebook Twitter Youtube RSS

Big Brother - Kritik an Alex, Geraldines und Marcels Aussprache

am . Veröffentlicht in TV / Hörfunk

Big Brother - Kritik an Alex, Geraldines und Marcels AusspracheKöln. Alex bekommt erneut Post von ihrer Familie und der zweite Brief von ihrem Papa knüpft an der Kritik an, die schon einmal geäußert wurde. Alex soll besser darauf achten, wie sie sich in der TV WG präsentiert.



Ihre Eltern sind mit dem Verhalten ihrer Tochter nicht einverstanden und fordern, dass Alex nicht so viel rauchen, nicht trinken und keinen Sex haben sollte. Sie sollte künftig an das Versprechen denken, das sie ihren Eltern vor dem Einzug ins BB Haus gegeben hat. Damals hatte sie versprochen, ihre Familie nicht zu enttäuschen!
Nach Aussage des Vaters, stellt das Verhalten von Alex die ganze Familie bloß. Mit dieser erneuten Kritik hat die 21-Jährige nicht gerechnet und sie ist am Boden zerstört. Über den Inhalt des Briefes wird von den Bewohnern ausgiebig diskutiert eines wird sonnenklar, denn Alex scheint sich in der WG komplett anders zu verhalten als zu Hause. Ist sie vielleicht ein Mensch mit zwei Gesichtern?
Marcel will von Geraldine wissen warum sie gestern Abend nach der großen “I survived the Erdbeben-Party“ geweint hat und sich von ihm nicht hat trösten lassen. Geraldine weicht aus und behauptet, dass sie das nicht bemerkt hätte. Doch Marcel durchschaut diese Ausrede und hakt weiter nach und so kommt die Wahrheit ans Licht, denn Geraldine möchte sich nicht bei dem Mann ausheulen, wegen dem sie weinen muss. Zwar respektiert der Köthener ihre Entscheidung, trotzdem hat er einen dringenden Wunsch: Geraldine soll ihn nicht ausschließen, wenn es ihr schlecht geht. Schließlich ist und bleibt sie die für ihn wichtigste Bezugsperson im Haus.

“Big Brother“: Sehen Sie die Highlights des Tages: Montag bis Samstag von 19:00 – 20:00 Uhr bei RTL II. Vergessen Sie nicht einzuschalten, wenn es am Montag, den 01. Juni 2009 um 21:15 Uhr heißt: “Big Brother – Die Entscheidung“.

(maf/Bild: Endemol)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen