facebook Twitter Youtube RSS

Big Brother - Spannendes Match um ein Ticket fürs Finale

am . Veröffentlicht in TV / Hörfunk

Big Brother - Spannendes Match um ein Ticket fürs Finale Köln. In der gestrigen Live-Show „Big Brother – Die Entscheidung“ fiel der Startschuss für das Match „Erdbeben“. 




Einer der Bewohner kann sich auf direktem Weg mit einem Sieg einen heiß begehrten Platz im Finale sichern, denn es geht darum, auf einem schmalen Sims einer Hauswand so lange wie möglich stehen zu bleiben. Nur eine Stange dient den Bewohnern zum Festhalten. Die Kandidaten müssen dabei den Erschütterungen und Neigungen der Häuserfront Richtung Boden Stand halten.
Wer fällt, scheidet aus und hat das Finalticket verspielt. Bis zum frühen Morgen trotzen jedoch zwei Bewohner der wackeligen Hauswand. Bis jetzt ist das spannende Match noch nicht entschieden. Geraldine und Alex wurden von den Zuschauern gesichert. Für Geraldine stimmten 81,6 Prozent und dass Alex weiterhin in Deutschlands beliebtester WG die Zeit genießen kann, wollten 70,7 Prozent der Anrufer. Diana und Patricia traten als verbliebene Bewohnerinnen der Hölle in einem Geschicklichkeitsmatch gegeneinander ein.
Das größte Handicap war eine Umkehrbrille, die links mit rechts vertauscht und damit die Orientierung auf dem Parcours sehr erschwerte. Patricia schaffte keine der vorgegebenen Aufgaben, dafür war die Orientierungsfähigkeit von Diana war deutlich besser und sie erfüllte alle Aufgaben in Rekordzeit. Die Entscheidung zwischen den beiden Sängerinnen fiel dann nach einem 99-Sekunden-Countdown. Für Diana stimmten 47,2 Prozent der Zuschauer, nur 40 Prozent wollten, dass Patricia weiterhin bei Big Brother bleibt. Somit musste die Promitochter das Erdbeben-Match sofort beenden und das Haus nach 64 Tagen verlassen.

Big Brother - Spannendes Match um ein Ticket fürs Finale

Die Münchnerin durfte unmittelbar nach ihrem Absprung von der Häuserfront ihren Giftpfeil verschießen und wählte Alex aus, die damit aus der Challenge aussteigen musste und keine Chance auf den direkten Einzug ins Finale hatte. Nach 120 Tagen bei Big Brother 9 musste Sunnyboy Sascha Sirtl letzte Woche die WG verlassen. Im Studio bei Miriam Pielhau sprach er über seine Zeit nach Big Brother. Er freute sich über die Einspieler, in denen seine ehemaligen Mitbewohner über seinen Auszug sprachen. Nominator Christian Möllmann lästerte mal wieder über die vier nominierten Höllendamen Diana, Patricia, Geraldine und Alex. Mit seiner direkten und meist unfreundlichen Art machte er sich auch über den Auftritt von Nadja Abd El Farrag (Naddel) aus der vergangenen Woche lustig.
Wie immer erfreut Ex-Bewohnerin Annina die Zuschauer jede Woche mit Neuigkeiten aus ihrem spannenden Leben nach Big Brother. Zuletzt traf die Kölnerin Radiomoderator Kunze wieder, den sie in der TV WG kennen gelernt hat. Wie damals vereinbart gab der Moderator der Blondine Hilfestellung in Sachen Kochen. Zur Entspannung ging es danach gemeinsam zur wohltuenden Massage in eine Wohlfühloase. Die neuen Höllenbewohner wurden in Live-Show von den Zuschauern in einem Blitz-Voting bestimmt. Die Anrufer entschieden, dass Nadine, Sascha, Anna und Orhan in der kommenden Woche die Hölle bewohnen.
 
„Big Brother“ – Sehen Sie die Highlights des Tages: Montag bis Samstag von 19:00 – 20:00 Uhr bei RTL II. Vergessen Sie nicht einzuschalten wenn es am Montag, den 1. Juni 2009 um 21:15 Uhr heißt: „Big Brother – Die Entscheidung“.

(maf/Bilder: Endemol)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen