facebook Twitter Youtube RSS

Kaffe als Politikum - Kuratorenführung im Museum zum Arabischen Coffe Baum

am . Veröffentlicht in Kultur

Kaffe als Politikum - Kuratorenführung im Museum zum Arabischen Coffe BaumLeipzig. Am 7. März lädt die Kulturwissenschaftlerin Anne Dietrich zu einem Rundgang durch 500 Jahre Kaffeekulturgeschichte mit Schwerpunkt auf den politischen Aspekten des Kaffees ein.

 

 

Die Kuratorin der ständigen Ausstellung im Museum zum Arabische Coffe Baum führt die Besucher am Dienstag, den 7. März, ab 17:00 Uhr durch die Ausstellung. Dabei erfahren die Besucher, welche Rolle das weltweit zweitwichtigste Handelsgut für Produzenten und Konsumenten spielt.
Obwohl Kaffee eines der beliebtesten Genussmittel ist, kann seine Geschichte und Gegenwart als problematisch betrachtet werden. Produktion und Konsum stellen sich unter politischen Gesichtspunkten als höchst brisant dar. In der Themenführung wird gezeigt, wie der heutige Kaffeemarkt funktioniert und was hinter unserer täglichen Tasse Kaffee steckt. Dabei werden auch unbequeme Aspekte des Kaffeehandels seit der Kolonialzeit, wie Sklavenhandel, Zwangsarbeit, Landnahme, Kinderarbeit und Unterbezahlung der Menschen im globalen Süden, intensiv beleuchtet.
Der Eintritt zu der Führung im ältesten erhaltenen Kaffeehaus Deutschlands in der Kleinen Fleischergasse 4 ist frei.

(ssc)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.