facebook Twitter Youtube RSS

Goldmedaillen-Gewinner von Peking auf die Insel Rügen eingeladen

am . Veröffentlicht in Waterkant

Goldmedaillen-Gewinner von Peking auf die Insel Rügen eingeladenRügen. Wie die Tourismuszentrale der größten deutschen Insel mitteilte, spendieren die Top-Hotels und Freizeitanbieter Rügens den Spitzensportlern eine Woche Urlaub.



Was während der olympischen Winterspiele in Salt Lake City 2002 als spontane Idee geboren wurde, geht in diesem Jahr in die dritte Runde: Der Rügener Web-Designer Volkmar Döring und zahlreiche Partner laden vierzig Goldmedaillen-Gewinner der gerade in Peking beendeten Olympischen Sommerspiele auf die Insel Rügen ein.
 
Fast alle 4- und 5-Sterne-Hotels der Insel machen mit und stellen den Athletinnen und Athleten für eine Woche ein Zimmer für zwei Personen kostenlos zur Verfügung. Zahlreiche weitere Partner aus den unterschiedlichsten Branchen beteiligen sich ebenfalls an der Aktion. So haben die Sportler beispielsweise freien Eintritt ins Theater Putbus, zu den Störtebeker Festspielen oder ins Kreidemuseum Gummanz; die Reederei Lojewski sponsert eine Schiffstour zu den Kreidefelsen, die Inselrodelbahn in Bergen lädt zum Rodeln, der Seilgarten Prora zum Klettern ein.
 
Eingeladen sind hervorragende internationale und deutsche Sportler, die eine Goldmedaille bei der diesjährigen Sommer-Olympiade errungen haben, darunter der achtfache Goldmedaillen-Gewinner Michael Phelps aus den USA, die deutsche Schwimmerin und zweifache Olympia-Siegerin Britta Steffen oder der französische Schwimmer Alain Bernard, der jeweils eine goldene, eine silberne und eine bronzene Medaille in unterschiedlichen Disziplinen mit nach Hause nehmen konnte. In den vorangegangenen Aktionen der Jahre 2002 und 2006 waren Spitzensportler wie Martina Ertl, Georg Hackl, Michael Greis oder Claudia Pechstein zu Gast auf Deutschlands größter Insel.

Ein Archiv mit den Teilnehmern der letzten Aktionen und eine Übersicht der in diesem Jahr Eingeladenen ist im Internet unter www.ruegencenter.de/index.htm?olympia08/haupt-o-2008.cfm  einzusehen.
 
Die Einladung verstehen Döring und seine Partner als eine Referenz an die Bestleistungen der Spitzensportler: „Die Insel Rügen möchte sich mit dieser Geste als gastfreundliche Region mit einem breiten Spektrum an erstklassigen Urlaubs-Hotels und vielfältigen Freizeit-Angeboten präsentieren“.

Bild: Rodel-Olympiasiegerin Silke Kraushaar 2007 bei Ihrem Besuch im Travel Charme Hotel „Kurhaus Sellin“
Bild: Rodel-Olympiasiegerin Silke Kraushaar 2007 bei Ihrem Besuch im Travel Charme Hotel „Kurhaus Sellin“

(jrs / Tourismuszentrale Rügen / Bild: Tourismuszentrale Rügen)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen