facebook Twitter Youtube RSS

Suche nach junger Offiziersanwärterin der "Gorch Fock" wird fortgesetzt

am . Veröffentlicht in Waterkant

Suche nach junger Offiziersanwärterin der "Gorch Fock" wird fortgesetztGlücksburg.  Auch heute wird die Suche nach der 18-jährigen Offiziersanwärterin fortgesetzt. Seit Tagesanbruch hat die Bundes-Marine die Suche nach der vermissten Soldatin in der Deutschen Bucht wieder aufgenommen.


Die Marine hat zur Suche mehrere Flugzeuge und Hubschrauber im Einsatz. Auf See sind der Tender "Elbe", ein Minensuchboot und zwei Schnellboote mit der Suche beschäftigt. Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger stellte die Suche unterdessen ein. Die Marine wird die Suche am heutigen Tage bis zum Einbruch der Dunkelheit weiter fortführen.
Das Segelschulschiff der deutschen Marine ist gestern Abend gegen 21:00 Uhr im Marinestützpunkt Wilhelmshaven eingelaufen. Dort soll heute mit den Untersuchungen zur genauen Unglücksursache begonnen werden.
Es steht auch nicht fest, ob und wann die "Gorch Fock" ihre am 28. August begonnene Ausbildungsreise fortsetzen wird.

(Redaktion Waterkant / Bild: Presse- und Informationszentrum Marine)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen