facebook Twitter Youtube RSS

Symbolischer Spatenstich für letzte Bauabschnitte für die Elektrifizierung der Bahnstrecke Reichenbach-Hof

am . Veröffentlicht in Sachsen

Symbolischer Spatenstich für letzte Bauabschnitte für die Elektrifizierung der Bahnstrecke Reichenbach-HofPlauen. Mit einem symbolischen Spatenstich für den zweiten und dritten Bauabschnitt begannen am heutigen Freitag am oberen Bahnhof in Plauen die Elektrifizierungsarbeiten an der Bahnstrecke zwischen Herlasgrün, Plauen und der Landesgrenze von Sachsen zu Bayern.

 

 

 

 

Bereits seit 2010 wird an der sogenannten Sachsen-Franken-Magistrale zwischen Reichenbach (Vogtl.) und Hof gearbeitet. Der erste Bauabschnitt zwischen Reichenbach und Herlasgrün einschließlich der Göltzschtalbrücke steht vor dem Abschluss, auf bayerischer Seite wird intensiv an den Projektabschnitten vier und fünf gebaut. Mit dem symbolischen Spatenstich wurden nun auch die Bauabschnitte zwei und drei begonnen.
“Wenn künftig der Eisenbahnverkehr zwischen dem Freistaat Sachsen und Hof komplett unter Fahrdraht läuft, wird das nicht nur die Qualität und Wirtschaftlichkeit der Bahnangebote deutlich verbessern, sondern auch die Anwohner von den Emissionen der Diesellokomotiven insbesondere im Güterverkehr entlasten. Ich freue mich, gemeinsam mit dem Parlamentarischen Staatssekretär Jan Mücke und der DB AG die letzte Bauetappe des für Sachsen sehr wichtigen Streckenabschnittes nach Bayern starten zu können“, sagte Verkehrsminister Sven Morlok und äußerte die Hoffnung, dass die Elektrifizierung auf bayerischer Seite über Hof hinaus zeitnah fortgeführt wird. “Die bessere Anbindung Südwestsachsens an den überregionalen Bahnverkehr hat für die Staatsregierung Priorität.“
Die Elektrifizierungsarbeiten an der Strecke sollen bis Ende 2013 abgeschlossen sein. Der Freistaat Sachsen beteiligt sich mit 8,9 Mio. Euro an den Gesamtkosten von rund 120 Mio. Euro für das Teilstück Reichenbach – Hof.

(ssc)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen