facebook Twitter Youtube RSS

Brand in Mehrfamilienhaus fordert Todesopfer in Halle (Saale)

am . Veröffentlicht in Mitteldeutschland

Brand in Mehrfamilienhaus fordert Todesopfer in Halle (Saale)Halle (Saale). Ein Toter und sechs Verletzte ist die traurige Bilanz eines Wohnhausbrandes in Halle (Saale).



Die Hallenser Polizei und Feuerwehr sind am Samstag gegen 17:10 Uhr zu einem Brand eines Mehrfamilienhauses in die Elsa-Brändström-Straße gerufen worden.
Nach Angaben der Polizei soll der Brand auf dem Flur der  4.Etage des Gebäudes ausgebrochen sein. Mehrere Abstellboxen sollen dort in Flammen gestanden haben und durch das Feuer total zerstört. Zudem wurden mehrere Fenster beschädigt und es entstanden Brandschäden im Flur.
Ein 39-jähriger Mann, der gebürtig aus Mosambik kam, sprang aus dem Fenster einer Wohnung in der 7.Etage und kam dabei ums Leben.
Wegen des Verdachtes auf Rauchgasvergiftung mussten sechs Bewohner des Hauses ärztlich behandelt werden. Unter ihnen, zwei Frauen im Alter von 24 und 36 Jahren sowie ein 21jähriger Mann die in eine Klinik eingewiesen wurden. Sechs weitere Bewohner  wurden kurzzeitig durch die Feuerwehr evakuiert, sie konnten nachdem der Brand gelöscht war, in ihre Wohnungen zurückkehren.
Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Da auch Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann, wurden Ermittlungen wegen des Verdachtes der schweren Brandstiftung aufgenommen.


(msc)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen