facebook Twitter Youtube RSS

Aktiv-Office auf Leipziger Land ausgedehnt

am . Veröffentlicht in Leipziger Umland

Leipzig. Neuer Hoffnungsschimmer für Langzeitarbeitslose. Das Aktiv-Office-Programm der Verkehrsbetriebe und der Arge läuft jetzt auch im Leipziger Land.

Ab heute sind 13 ehemalige Langzeitarbeitslose als Busbegleiter eingesetzt. Ihr Einsatzbereich liegt auf den Linien 100 bis 145, mit Schwerpunkt auf dem Schülerverkehr. Zu den Aufgaben des Begleitservices gehören Hilfe beim Ein- und Aussteigen oder Fahrplanauskünfte ebenso wie Vandalismusprävention und Präsenz, teilten die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) mit.

Die Mitarbeiterzahl soll auf 32 steigen. Teilnehmer an dem Projekt haben eine wöchentliche Arbeitszeit von 30 Stunden. Dafür bekommen sie monatlich 150 Euro zusätzlich zum Arbeitslosengeld II. Die Tätigkeit ist auf zwei Jahre befristet. Teilnahmeberechtigt am Aktiv-Office-Projekt im Landkreis Leipziger Land sind ausschließlich dort wohnende Personen, die arbeitslos sind und Arbeitslosengeld II beziehen. Vor ihrem Einsatz wurden die Teilnehmer  intensiv geschult. 

Als Pilotprojekt war das Aktiv-Office-Programm 2006 hier in der Stadt angelaufen. 30 Mitarbeiter konnten bereits festangestellt werden.

(ssc) 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.