51-Jähriger im Bahnhof Markranstädt von ICE gestreift

51-Jähriger im Bahnhof Markranstädt von ICE gestreift Markranstädt. Im Bahnhof Markranstädt ist am Morgen ein 51-Jähriger von einem durchfahrenden ICE gestreift und schwer verletzt worden. 

Der Mann wurde per Hubschrauber in die Klinik gebracht.  Sein Zustand ist nach Angaben der Bundespolizei kritisch. Bei dem Unfall wurde auch der Hund des Mannes verletzt. Zum genauen Unfallhergang ist laut Polizei derzeit noch nichts bekannt. Nun werden Zeugen befragt. Das Gleis war nach dem Unfall für etwa eine Stunde gesperrt. gesperrt. Nach Informationen von Radio Leipzig hatten deshalb 14 Züge Verspätung. Zwei ICE wurden umgeleitet und drei Regionalzüge fielen aus, meldet der Sender unter Berufung auf die Bahn.

(msc) 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.