facebook Twitter Youtube RSS

Vollsperrung der A9 zwischen Halle und Schkeuditzer Kreuz am Wochenende

am . Veröffentlicht in Leipziger Umland

Vollsperrung der A9 zwischen Halle und Schkeuditzer Kreuz am WochenendeLeipzig. Am Wochenende droht ein Verkehrschaos um die Messestadt. Wie das Verkehrsministerium in Sachsen Anhalt mitteilte, wird die A9 wird zwischen der Anschlussstelle (AS) Halle und dem Schkeuditzer Kreuz vom  25. bis 27. April in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt.

Hier sollen die Arbeiten für die Fußgänger- und Radwegebrücke über die A9 bei Brehna umgesetzt werden. In Fahrtrichtung Leipzig ist die Autobahn vom 25. April, 20 Uhr, bis 27. April, 15 Uhr, zwischen der Anschlussstelle Halle und dem Schkeuditzer Kreuz gesperrt. In Fahrtrichtung Berlin wird die Autobahn dann nochmals vo Sonnabend, 1:00 Uhr bis Sonntag 11:00 Uhr gesperrt. Wie das Ministerium weiter mitteilt, sei bereits im Vorfeld mit Behinderungen zu rechnen, da vorbereitende Arbeiten erfolgen.

Das Ministerium gibt folgende Umleitungsempfehlungen: In Fahrtrichtung München (U40) ab der AS Halle über die B100 Richtung Halle- Peißen, von dort weiter über die A14 zum Schkeuditzer Kreuz.

In der Gegenrichtung führt die Umleitung ab dem Schkeuditzer Kreuz im Verlauf der U91 über die A14 zur AS Halle-Peißen und von dort über die B100 zur Wiederauffahrt auf die A9 an der AS Halle.

(msc) 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.