facebook Twitter Youtube RSS

Nach Schüssen auf Anwalt in Halle: Tatverdächtiger in Haft

am . Veröffentlicht in Leipziger Umland

Nach Schüssen auf Anwalt in Halle: Tatverdächtiger in HaftHalle. Zwei Tage nach den Schüssen auf einen Rechtsanwalt in Halle ist ein Tatverdächtiger festgenommen worden. Nach Informationen von Radio Leipzig ging der 25-Jahre alte Mann den Ermittlern in Erfurt ins Netz.

Gegen den jungen Mann werde wegen versuchten Mordes ermittelt.  Zu Motiv und Hintergründen der Tat wurden bisher keine Angaben gemacht. 

Am Montag war ein 49-jähriger Anwalt vor seiner Wohnung  in der Adolf-von-Harnack-Straße 19 im halleschen Paulusviertel niedergeschossen und lebensgefährlich verletzt worden. Er befindet sich nach Angaben der Polizei nicht mehr in Lebensgefahr, aber wweiter in kritischem Zustand. Gestern hatte die Polizei ihre Fahndung ausgeweitet und eine detaillierte Täterbeschreibung herausgegeben.

(msc)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.