facebook Twitter Youtube RSS

Kommunale Wasserwerke Leipzig investieren in Neuordnung des Abwassernetzes

am . Veröffentlicht in Leipziger Umland

Kommunale Wasserwerke Leipzig investieren in Neuordnung des AbwassernetzesLeipzig. Die Kommunalen Wasserwerke Leipzig GmbH (KWL) haben am Montag ihre Arbeit am Abwassernetz in Liebertwolkwitz fortgesetzt. Das Unternehmen wird die Entflechtung der Mischwasserleitung sowie die Sanierung der Hauptkanäle realisieren.



Der zweite Bauabschnitt im Bereich der Holzhäuser Straße/Ostende hat einen Investitionsumfang von etwa 660.000 Euro. Seit November 2008 laufenden die Arbeiten in der Holzhäuser Straße. Der erste Bauabschnitt kostete rund 800.000 Euro. Wie mitgeteilt wurde sollen durch die Landesdirektion Leipzig etwa 75 Prozent der Gesamtkosten bezuschusst werden.
Durch die Neuordnung des Mischwassersystems wird das Abwasser und ein Teil des Regenwassers getrennt voneinander aufgefangen. Das Regenwasser soll in den Pösgraben abgeschlagen und das Abwasser soll zur Behandlung in die Kläranlage des AZV Parthe geführt werden.
Die Arbeiten sollen voraussichtlich bis November 2009 abgeschlossen sein.
Durch die Arbeiten wird es zu Einschränkungen für den Straßenverkehr kommen. Die Holzhäuser Straße muss für den Zeitraum des Vorhabens einseitig für den Straßenverkehr gesperrt werden. Die Straße Ostende wird dann für den Zeitraum als Sackgasse. Einschränkungen bei der Versorgung für die Bürger soll es nach Unternehmensangaben nicht geben.

(ssc)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.