facebook Twitter Youtube RSS

Instandsetzung der Einfahrt in den Karl-Heine-Kanal

am . Veröffentlicht in Leipzig

Instandsetzung der Einfahrt in den Karl-Heine-KanalLeipzig. In Leipzig-Plagwitz laufen derzeit Bauarbeiten, um die Einfahrt für Boote in den Karl-Heine-Kanal weiterhin sicher zu stellen.

 

 

 

Wie die Stadt Leipzig mitteilte war bei der Funktionsprobe des Palmengartenwehrs im November 2015 aufgefallen, dass im Bereich der sich nördlich der Einfahrt in den Karl-Heine-Kanal befindenden, mit Steinen gefüllten Drahtkörbe Erosion bestand, die deren Standsicherheit gefährdete. Aus diesem Grund wird auf dem etwa 40 Meter langen Uferabschnitt die Böschung zwischen Weißer Elster und der Nonnenbrücke nun instand gesetzt.

In den kommenden Wochen wird die Böschung am Karl-Heine-Kanal instand gesetzt

In den kommenden Wochen wird die Böschung am Karl-Heine-Kanal instand gesetzt

Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende März dauern, bis dahin ist eine Einfahrt in den Karl-Heine-Kanal nicht möglich.

(ine)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.