facebook Twitter Youtube RSS

Sturmtief “Friederike“ - Deutsche Bahn stellt Fernverkehr ein

am . Veröffentlicht in Deutschland

Sturmtief “Friederike“ - Deutsche Bahn stellt Fernverkehr ein Leipzig/Berlin. Nachdem die Deutsche Bahn heute Mittag in Nordrhein-Westfalen aufgrund des Sturmtief “Friederike“ einstellen musste, wurde am Nachmittag mittgeteilt, dass man sicherheitshalber den Fernverkehr bundesweit einstellt.


Schon am Morgen deuten sich in den vom Sturmtief betroffenen Gebieten Einschränkungen im Bahnverkehr an. Gegen Mittag musste die Deutsche Bahn dann den gesamten Nah- und Fernverkehr in Nordrhein-Westfalen einstellen.

Sturmtief “Friederike“ - Deutsche Bahn stellt Fernverkehr ein

In einer Mitteilung der Bahn hieß es: “...Die Deutsche Bahn hat deswegen zum Schutz von Fahrgästen sowie zur Vermeidung von Schäden an Fahrzeugen und der Infrastruktur den gesamten Nah- und Fernverkehr in Nordrhein-Westfalen eingestellt. Da davon zahlreiche Fernverkehrsverbindungen betroffen sind, gibt es Auswirkungen auf den gesamten Bahnverkehr (auch international).“
Für Reisende wurde eine kostenlose Servicenummer unter 08000 996633 geschaltet, wo sie sich über Einschränkungen informieren können.

(msc)

 

Weitere Informatioen:

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.