facebook Twitter Youtube RSS

Gespräche zwischen Fraport und GdF am Flughafen Frankfurt Main gescheitert

am . Veröffentlicht in Deutschland

Gespräche zwischen Fraport und GdF am Flughafen Frankfurt Main gescheitertFrankfurt/Main. Noch am Mittwoch sah es nach einer Annäherung zwischen Gewerkschaft und Arbeitgeber am Frankfurter Flughafen aus, doch am späten Freitagabend erklärte die Gewerkschaft die Gespräche erneut für gescheitert.

 

 

 

Die Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) hatte am Mittwochabend die Streiks nach einem Gesprächsangebot der Flughafenbetreibergesellschaft Fraport ausgesetzt. Ab Donnerstag saß man dann wieder am Verhandlungstisch. Wie die Gewerkschaft am Freitagabend mitteilte seien diese Gespräche nun aber erneut gescheitert.
Von Gewerkschaftsseite hieß es, dass das Angebot der Arbeitgeber schlechter sei, als das vor der Schlichtung unterbreitete. Zudem wurde bemängelt, dass die Mitarbeiter der Vorfeldaufsicht nicht im Angebot berücksichtigt gewesen sein sollen. Nach dem Scheitern der Gespräche wollen sich die Gewerkschaftsvertreter nun über ihr weiteres Vorgehen beraten.
Mit dem Scheitern der Verhandlungen droht nun ein weiterer Streik am Frankfurter Airport.

(msc)

Weiteres zum Thema:

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.