facebook Twitter Youtube RSS

Erneut Streik am Flughafen Frankfurt Main

am . Veröffentlicht in Deutschland

Erneut Streik am Flughafen Frankfurt MainFrankfurt/Main. Ab Sonntagabend müssen sich Reisende und Airlines erneut auf Einschränkungen am Flughafen Frankfurt am Main einstellen, da die Gewerkschaft GdF die Fortsetzung des Streiks ankündigte.

 

 

 

Die Fronten im Tarifstreit zwischen der Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) und der Betreibergesellschaft des Frankfurter Airports Fraport sind weiter verhärtet. Nach dem Scheitern der Gespräche am Freitagabend war bereits zu vermuten, dass der ausgesetzte Streik an Deutschlands größten Luftdrehkreuz wieder aufgenommen werden. Diese Vermutungen werden nun  Realität. Am Samstagabend teilte Gewerkschaft mit, dass die Mitarbeiter ab Sonntagabend um 21:00 Uhr erneut in den Ausstand gehen werden.  Der Streik soll vorerst bis zum Donnerstagmorgen 5:00 Uhr andauern.
In der vergangenen Woche mussten aufgrund des Streiks mehr als 1.200 Flüge von und nach Frankfurt am Main gestrichen werden. Das große Chaos blieb zwar aus, da viele Reisende auf andere Flüge oder die Bahn umgebucht werden konnten. Es wird aber von einem Schaden in Millionenhöhe ausgegangen.
Die Gewerkschaft begründete das Scheitern der Verhandlungen mit dem nicht zu akzeptierbaren Angebot des Flughafenbetreibers. Wie es hieß, war die Fraport war nicht einmal dazu bereit ihr eigenes, vor der anschließenden Schlichtung gemachtes Angebot, als Verhandlungsbasis zu akzeptieren. Demnach machte die Fraport sogar einen großen Schritt zurück und der Bereich Vorfeldaufsicht wurde im neuen Angebot der Fraport nicht mehr thematisiert. Es wurde so verhandelt, als ob diese rund 100 Flughafenmitarbeiter des Flughafen Frankfurt nicht mehr existieren würden, erklärte eine Sprecher der Gewerkschaft. Der Abbruch der Gespräche und die Fortsetzung des Streiks seien daher die einzige Möglichkeit des Handelns durch die Gewerkschaft.

(msc)


Weiteres zum Thema:

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.