facebook Twitter Youtube RSS

Verkehrsminister Ramsauer stellt neues Punktesystem für Flensburg vor

am . Veröffentlicht in Deutschland

Verkehrsminister Ramsauer stellt neues Punktesystem für Flensburg vorBerlin. Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer hat am heutigen Dienstag das neue Punktesystem für die Verkehrssünderdatei in Flensburg vorgestellt – den Punkte-Tacho.

 

 

 

 

 

 

Künftig soll laut Ramsauer die Bestrafung von Verkehrssündern mit Punkten übersichtlicher werden. So werden nur noch Verstöße erfasst, die für die Verkehrssicherheit relevant sind. Sehr zur Freude seines sächsischen Kollegen Sven Morlok fallen damit die Punkte bei Verstößen gegen die Umweltplakettenpflicht weg. Künftig ist dafür bereits nach 8 Punkten in Flensburg der Führerschein weg, eine Möglichkeit, Punkte über Seminare abzubauen wird es auch nicht mehr geben.
“Das Ziel der Neuregelung ist mehr Verkehrssicherheit“, betonte Ramsauer. “Wir wollen das Verkehrszentralregister und das Punktesystem einfacher, gerechter und transparenter machen. Künftig sollen nur noch die Verstöße erfasst werden, die für die Verkehrssicherheit relevant sind. So können wir die Fahreignung derjenigen, die unbelehrbar und wiederholt gegen die Verkehrsregeln verstoßen, bewerten und registrieren. Diesen Fahrern wird zu einem bestimmten Zeitpunkt die Fahrerlaubnis entzogen, um die Allgemeinheit vor ihnen zu schützen.“
Künftig wird es also ein sogenanntes Fahreignungs-Bewertungssystem geben, das in vier Stufen eingeteilt ist: Vormerkung (1-3 Punkte), Ermahnung (4-5 Punkte), Verwarnung (6-7 Punkte), Entzug (8 Punkte). Zudem soll es nur noch zwei Punktekategorien geben: Für schwere Verstöße gibt es 1 Punkt und für besonders schwere Verstöße 2 Punkte. Klare und feste Tilgungsregeln sollen außerdem dafür sorgen, dass die Betroffenen wissen, wann der eingetragene Verstoß wieder getilgt wird.

(ssc)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.