facebook Twitter Youtube RSS

Supergau in Berlin - Eröffnung des Hauptstadt-Flughafen verschoben

am . Veröffentlicht in Deutschland

Supergau in Berlin - Eröffnung des Hauptstadt-Flughafen verschobenBerlin. In den vergangenen Wochen und Monaten wurde immer wieder für den Eröffnungstermin des neuen Hauptstadt-Flughafen geworben und nun der Supergau - die Eröffnung muss nur drei Wochen vor dem großen Termin erneut verschoben werden.

 

 

 

Die Eröffnung des neuen Großflughafens "Willy Brandt" kann nicht am 3. Juni, dem geplanten Termin, über die Bühne gehen. Dies ist nicht nur ein Supergau für die Fluggesellschaften. Pünktlich zum Feierabend des 02.06.2012 sollten auch alle Geschäfte, vom Autovermieter über die Gastronomie bis zu den Reisebüros, am Flughafen Berlin Tegel geschlossen sein und am 03.06.2012 am neuen Standort mit allen Dienstleistungen an den Start gehen. Nun müssen alle Beteiligten umplanen.
Wie es hieß soll die Eröffnung der Grund für die Verzögerung Probleme beim Brandschutz am neuen Flughafen sein. Für die Region Berlin/Brandenburg war die Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafen Berlin-Brandenburg "Willy Brandt" (BER) zum Prestigeobjekt mit größter Medienpräsenz geworden. Schon seit Wochen sind Reportagen auf den unterschiedlichen Sendern zu sehen. Immer wieder wurde beteuert, dass es zwar noch kleine “Problemchen“ gebe, die aber bis zum Start am 03.06.2012 gelöst seien. Auch der zu klein geplante Terminal, der noch kurz vor der Eröffnung mit dem Neubau eines Containerbaus ausgeglichen werden soll wurde als “Kleinigkeit“ publiziert. Ende April, also vor rund zwei Wochen lagen aber noch nicht alle für den Betrieb des Flughafens erforderlichen Genehmigungen, unter Anderem auch die für den Brandschutz, vor. Zu diesem Zeitpunkt hieß es, dass alle erforderlichen Genehmigungen auf dem Weg seien.
Wie geladen die Situation ist zeigt sich auch darin, dass eine gemeinsame Pressekonferenz des Berliner Senats und des Brandenburger Kabinetts abgesagt wurde. Die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, als Betreiber des neuen Großflughafens BBI hat aber für den heutigen Dienstag kurzfristig eine Pressekonferenz angesetzt. Flughafenchef Rainer Schwarz und Betriebsleiter Manfred A. Körtgen gaben dort offiziell die zweite Verschiebung der Eröffnung bekannt, denn ursprünglich sollte der Airport bereits im November vergangenen Jahres eröffnet werden.
Die Probleme, die zur Verschiebung führten betreffen die Belüftungsanlage, die im Brandfall im Terminal des Flughafens zum Einsatz kommen würde und zur Zeit nicht ordnungsgemäß funktioniert.
Auf einen genauen Termin für die Eröffnung wollte man sich auf der Pressekonferenz nicht festlegen. Anvisiert wird jetzt ein Termin im August oder September diesen Jahres.
Die Verantwortlichen des Flughafens versicherten aber, dass die geplanten Flugbewegungen durch die Flughäfen Schönefeld und Tegel weiter gesichert sein. Ein direkter Umstieg zwischen den Fügen, die nun weiter auf zwei verschiedenen Flughäfen ankommen, dürfte aber schwierig werden. Die Verschiebung der Eröffnung hat auch Auswirkungen auf den gesamten Bus und Bahnverkehr in der Region Berlin-Brandenburg. Genauere Aussagen zu den Auswirkungen und zu Schadensersatzansprüchen sollen erst in der kommenden Woche gemacht werden können.

(msc)


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.