Streiks in den Kitas werden fortgesetzt

Streiks in den Kitas werden fortgesetztFrankfurt a.M./Leipzig. Wie die Gewerkschaften Erziehung und Wissenschaft (GEW) und ver.di am Montag mitteilten, werden die Kita-Streiks am heutigen Dienstag (26.05.2009) fortgesetzt.



Wie mitgeteilt wurde, kommt es erstmals auch zu Arbeitsniederlegungen in den östlichen Bundesländern Sachsen und Sachen-Anhalt. Außerdem werden weitere Streikschwerpunkte Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Bayern sein. Auch in Hamburg finden zum ersten Mal Warnstreiks statt.
Grund für die Arbeitsniederlegungen ist die Forderung der im Sozial- und Erziehungsdienst beschäftigten Mitarbeiter nach einem Gesundheitsschutz-Tarifvertrag. Die Gewerkschaften ver.di und GEW wollen noch einmal mit diesen Streiks den Druck auf die Arbeitgeber, die Vereinigung der Kommunalen Arbeitgeber (VKA) vor dem nächsten Verhandlungstermin am morgigen Mittwoch (27.05), erhöhen.
Ein weiteres Ziel dieser Verhandlungsrunde soll es auch sein, die durch die Ablösung des Bundesangestelltentarifvertrages (BAT) einher gegangenen Gehaltsverluste in Höhe von rund 13 Prozent für neu eingestellte Erzieherinnen aufzufangen. Der BAT wurde durch den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) ersetzt.

(msc)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.