Museumsnacht 2021 in Halle und Leipzig abgesagt

Museumsnacht 2021 in Halle und Leipzig abgesagtLeipzig. Angesichts der Entwicklung der Corona-Pandemie haben die Städte Leipzig und Halle (Saale) die für den 8. Mai 2021 geplante gemeinsame Museumsnacht abgesagt.

 

 

 

 

Die Planungen liefen auf Hochtouren, 79 Museen in Leipzig und Halle wollten sich unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln im Mai beteiligen - letztendlich musste die Museumsnacht dennoch abgesagt werden. Vor dem Hintergrund der aktuellen Dynamik der Corona-Pandemie war keine sichere Prognose möglich, auf deren Grundlage die umfangreichen Vorbereitungen fortgeführt werden konnten. “Museen sind integraler Bestandteil und bedeutende Orte unseres gesellschaftlichen Lebens. Deshalb schmerzt mich die erneute notwendige Absage der Museumsnacht, doch der Kampf gegen die Pandemie hat nach wie vor oberste Priorität“, so Leipzigs Kulturbürgermeisterin Skadi Jennicke zur Absage. “Die Museen tragen die Maßnahmen zum Schutz vor dem Corona-Virus solidarisch mit, auch wenn diese zu erheblichen Einschränkungen führen.“
Für das Jahr 2022 ist die Museumsnacht am 7. Mai geplant.

(ine)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.