facebook Twitter Youtube RSS

Elstermühlgraben: Untersuchungen an historischer Ufermauer im letzten Bauabschnitt

am . Veröffentlicht in Leipzig

Elstermühlgraben: Untersuchungen an historischer Ufermauer im letzten BauabschnittLeipzig. Die vollständige Öffnung des Elstermühlgrabens kommt in den kommenden Tagen einen Schritt weiter voran. Im letzten Bauabschnitt beginnen Vorbereitungsarbeiten.

 

 

 

 

Zwischen Elsterstraße und Lessingstraße fließt der Elstermühlgraben im Moment noch unterirdisch verrohrt. Für die geplante Offenlegung des Kanals in diesem Bereich soll vom 8. bis 19. Februar der Erhalt der historischen Uferwand am Poniatowskiplan geprüft werden. Gleichzeitig werden Lage und Zustand der Wurzeln der unmittelbar an die Mauer grenzenden Bäume begutachtet. Ziel ist es, so wenig wie möglich in den Baumbestand einzugreifen.
Während der Arbeiten kann es zu vorübergehenden Einschränkungen im Bereich des Poniatowskiplans kommen.
Der Abschnitt zwischen Elsterstraße und Lessingstraße ist der letzte Bauabschnitt für die Öffnung des Elstermühlgrabens. Im Zuge der Bauarbeiten wird der Kanal wieder ans Licht geholt, zusätzlich müssen Brücken über den Elstermühlgraben in der Elsterstraße und in der Lessingsstraße gebaut werden.

(ine)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.