facebook Twitter Youtube RSS

Leipziger Schleusen auch 2020 gut genutzt

am . Veröffentlicht in Leipzig

Leipziger Schleusen auch 2020 gut genutztLeipzig. Auch im Jahr 2020 haben die Leipziger und ihre Gäste die Schleusen in Connewitz und am Cospudener See intensiv für ihre Ausflüge genutzt.

 

 

 

Seit 2011 wird die Nutzung der beiden Schleusen im Leipziger Gewässernetz erfasst. 2020 öffneten die Schleusen aufgrund der Corona-Einschränkungen erst im Juni für den regulären Betrieb. Bis zur Schließung Ende Oktober wurden 2020 insgesamt 20.915 Boote gezählt. Während die Schleuse Connewitz wegen der späteren Öffnung und 50 Schließtagen durch Niedrigwasser der Pleiße weniger Boote transportierte als im Vorjahr nutzten am Cospudener See 1.242 Boote mehr die Schleuse. Dagegen stieg in Connewitz die Zahl der erfassten umgetragenen Boote deutlich um 1.318.
Während die Paddler die Verbindung zwischen Leipzig und dem Cospudener See nutzten und auch zahlreiche Ausflüge in den Auwald unternahmen, kam die Passagierschiffahrt auf die Pleiße fast vollständig zum Erliegen: Insgesamt nur 54 Fahrgastschiffe, 435 weniger als 2019, haben 2020 die Schleusen Connewitz und Cospuden passiert.

(ssc)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.