facebook Twitter Youtube RSS

Erneut Halle auf dem Flugplatz Böhlen bei Leipzig den Flammen zum Opfer gefallen

am . Veröffentlicht in Leipziger Umland

Erneut Halle auf dem Flugplatz Böhlen bei Leipzig den Flammen zum Opfer gefallenBöhlen/Leipzig. Erneut hat es auf dem Flugplatz in Böhlen gebrannt und wieder ist eine Halle den Flammen zum Opfer gefallen.




In der vergangenen Nacht wurde gegen 2:00 Uhr in der Halle Alarm ausgelöst. Die Nachricht kam per SMS auf das Handy des Vorsitzenden des "Fliegerclub Böhlen e.V.", der sofort Polizei und Feuerwehr informierte.
Daraufhin sind die Feuerwehren aus Böhlen und Zwenkau mit sechs Fahrzeugen und 20 Kameraden ausgerückt. Erst gegen halb Fünf war der Brand gelöscht. In der 750 Quadratmeter großen Halle standen sechs Flugzeuge, die genau wie die Halle durch die Flammen zerstört wurden. Über die Höhe des entstandenen Schadens konnten noch keine Angaben gemacht werden, man gehe aber von einer hohen sechsstelligen Summe aus. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Die Kriminalpolizei Westsachsen hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Sie bittet Personen die Hinweise geben können sich bei der Kripo Westsachsen unter Telefon (0341) 255100 zu melden. Hinweise nimmt auch jede andere Polizeidienstelle entgegen.

(msc)

Weiteres zum Thema:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen