facebook Twitter Youtube RSS

Heuersdorfer Emmaus-Kirche wird Ostern in Borna wieder eingeweiht

am . Veröffentlicht in Leipziger Umland

Heuersdorfer Emmaus-Kirche wird Ostern in Borna wieder eingeweihtHeuersdorf/Borna. Nach ihrem gut überstandenem Umzug von Heuersdorf nach Borna wird die älteste Wehrkirche in Sachsen, die Emmaus Kirche, wie geplant Ostermontag an ihrem neuen Standort wieder eingeweiht.

"Der erste Gottesdienst in der Emmaus-Kirche wird in Borna – wie vor einem Jahr in Heuersdorf versprochen – am Ostermontag stattfinden", erklärte Uwe Landgraf, Direktor Einkauf der MIBRAG, zum Pressegespräch in Borna.  

Die Emmauskirche in Borna besitzt als älteste Wehrkirche in Sachsen hohe kulturhistorische Bedeutung. Sie stand ursprünglich in Heuersdorf; da dieser Standort jedoch dem Braunkohlenabbau im mitteldeutschen Revier zum Opfer fiel, wurde der komplette Baukörper nach Borna umgesetzt. Dort begann man mit der Sanierung des  750 Jahre alten Gotteshauses. Seit November wurden vor allem die historischen Putze gesichert und Wandmalereien restauriert. Mit den anspruchsvollen Arbeiten beauftragte die MIBRAG insgesamt 55 Firmen aus der Region. Dazu Uwe Landgraf: "Hier wurde und wird auf engstem Raum und in kürzester Zeit Hervorragendes geleistet. Auf 73 Quadratmetern sind bis zu fünf Gewerke – vom Restaurator, Tischler, Fliesenleger, Elektriker bis zum Maler – gleichzeitig im Einsatz. Das verlangt von allen Beteiligten exakte Abstimmung und Rücksichtnahme."

Neben der Stadtkirche von Borna soll die Emmaus-Kirche als Erinnerung an Heuersdorf dienen. Der Ort musste dem Braunkohletagebau in der Region weichen.

(msc) 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.