facebook Twitter Youtube RSS

Young Lions Leipzig - zweites Turnier der Kleinschüler in Halle

am . Veröffentlicht in Vereinsleben

Young Lions Leipzig - zweites Turnier der Kleinschüler in HalleHalle. Gegen 11:00 Uhr, am herrlich sonnigen Samstag (11.10.2008), trafen sich wieder vier Kleinschülermannschaften, um gegeneinander anzutreten, diesmal in Halle an der Saale. Gespielt wurde auf Kleinfeld 2 x 15 Minuten.

Unsere Löwen spielten zuerst gegen die Eisbären Berlin, von denen sie schon in der ersten Minute ein Tor kassierten. Bis zur Halbzeit stand es 7:0 für Berlin und endete mit einem 11:0, was wohl  2 bis 3 Tore niedriger ausgefallen wäre, wenn der Schiri angemessen und neutral gepfiffen und entschieden hätte.
Nach kleiner Stärkung und Erholungsphase, ging es weiter gegen die anderen Hauptstädter, nämlich Fass Berlin. Unsere Young Lions Leipzig und Fass Berlin zusammen auf dem Eis zu sehen ist immer spannend, weil sich gleichwertige Gegner gegenüber stehen. Bis zum Anfang der 5ten Minute ging’s hin und her, bis Thomas Godts sich gewandt den Puck krallte, um ihn ins Berliner Tor zu knallen.
Super gemacht! In der 11min. kam es zum Ausgleich, doch in den letzten Sekunden vor der Halbzeit, gab Wendelin Köhler eine schöne Vorlage, die sofort von Steven Neuparth in ein Tor umgesetzt wurde. Schönes Ding- Jungs! Nach der HZ holten sich die Fässer ihr zweites Tor und zum Ende stand es 2:2, also unentschieden. Dieses Spiel bewies, das unsere Brüller sich immer besser durchbeißen.

Young Lions Leipzig - zweites Turnier der Kleinschüler in Halle


Die dritte und letzte Runde des Tages, mußten unsere Young Lions wieder gegen die Halle Saale Bulls bestreiten. Die kleinen Löwen kämpften und kämpften, doch in der 11.min der ersten HZ, rutschte der Puck dann doch in unser Tor und bis zum Ende der Hälfte noch zwei hinterher. Also erstmal 3.0 für Halle. Nach dem Wechsel in der 5.min, beförderten unsere Kids den schwarzen Hartgummi jedoch auch ins Tor der Hallenser. Juchhu! Und am Ende des Matches stand es dann 7:1 für die Gastgeber.
Trotzdem, die Löwen zeigten Biss und machten es dem Gegner schwer.
Unsere Goalis Tim Biermann und "Kalli", standen bei allen Spielen jeweils eine HZ im Tor und erledigten ihre Aufgabe, das Tor zu hüten und die schwarzen Dinger abzuwehren mit Bravour.
Die Verteidigung stand gut, obwohl sie manch einen Puck durch Träumerei durchließ, jedoch nach Ermahnung wieder zur standhaften Mauer wurde.
Beim Spiel gegen Halle kam es zwischendurch zu einer kleinen Rauferei auf dem Spielfeld, welche erst vom Schiri unterbrochen werden konnte, aber auch für Unterhaltung sorgte. Die kleinen Löwen schauten wahrscheinlich schon öfters ihren großen Vorbildern zu und dachten wohl, dies gehört dazu und können wir auch.
Nach getaner Arbeit ging es ab unter die Dusche und Essen abfassen, denn die Kids hatten schon mächtig Löwenhunger. Zuversichtlich und zufrieden ging es dann  wieder Richtung Heimat, um den Rest des schönen Herbsttages noch an frischer Luft ausklingen zu lassen.
Da ja unsere beiden Trainer der letzten Saison von uns gegangen sind, hat der Bambini- Trainer Benjamin Reske die Kleinschülermannschaft übernommen, aber die kleinen Brüller genauso gut unter Kontrolle und reiste heute erstmals mit.
Ein Dankeschön an Halle für die Gastfreundschaft und allen mitgereisten Fans für ihre laute Unterstützung.

(Carola Hertel)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen