facebook Twitter Youtube RSS

Sachsen vereinheitlicht Lehrerausbildung

am . Veröffentlicht in Bildung

Dresden.  Die Lehrer im Freistaat werden künftig für alle Schulformen gleich lang ausgebildet. Alle Universitäten und Musikhochschulen haben die Lehramtsstudiengänge mit Beginn des Wintersemesters 2007 auf die Bachelor-/Masterstruktur umgestellt.

Nachdem die Universität Leipzig bereits vor einem Jahr in die neuen Studiengänge immatrikuliert hat, bietet nun auch die TU Dresden lehramtsbezogene Bachelor-Studiengänge an. Alle Lehramtsanwärter absolvieren dann ein sechssemestriges Bachelorstudium, einen viersemestrigen Master sowie ein Jahr lang einen Vorbereitungsdienst. 

"Sachsen ist damit Vorreiter für eine Gleichwertigkeit, nicht aber Gleichartigkeit der Lehrämter", sagte Kultusminister Steffen Flath anlässlich des heutigen 14. Weltlehrertages. Der Bachelor ist polyvalent, so dass sich die Bachelor-Absolventen/-innen erst nach der Bachelor-Phase für ein Lehramt (Master), aber auch für eine Fachwissenschaft entscheiden können.

(mkr) 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.