facebook Twitter Youtube RSS

Sanierung der Erich-Zeigner-Schule startet im Frühjahr 2008

am . Veröffentlicht in Bildung

Leipzig. Nach den derzeitigen Planungen soll die Sanierung der Plagwitzer Erich-Zeigner-Schule  im Frühjahr 2008 beginnen. Noch in diesem Jahr sollen die notwendigen Arbeiten für die einzelnen Gewerke ausgeschrieben werden. 

einen entsprechenden Beschluss fasste  die Verwaltungsspitze der Stadt bei ihrer heutigen Sitzung. Der Teilbau- und Finanzierungsbeschluss soll im November dem Verwaltungsausschuss vorgelegt und beschlossen werden.

Die äußere Sanierung beinhaltet die Trockenlegung des Gebäudes, die Sanierung von Dach und Fassade, die Erneuerung der Fenster, die Sanierung und Ergänzung der historischen Einfriedung an der Erich-Zeigner-Allee und die Neugestaltung eines Vorgartens an der Amalienstraße.

Die Gesamtkosten dafür belaufen sich auf knapp 2,4 Millionen Euro. Rund 1,6 Millionen Euro Fördermittel wurden  über das Programm Stadtumbau Ost beantragt, die Stadt Leipzig finanziert rund 800 000 Euro.

Die Erich-Zeigner-Schule besteht aus mehreren Schulgebäuden, die als Erweiterungen in den Jahren zwischen 1879 bis 1916 im damals rasant wachsenden Stadtteil Plagwitz entstanden sind.

  "Im Schulentwicklungsplan ist die Erich-Zeigner-Schule künftig als vierzügige Grundschule mit Ganztagsangeboten vorgesehen", informiert Bürgermeister Prof. Thomas Fabian. "Nachdem 2006 schon die Freiflächen neu gestaltet und einige Gebäude abgerissen wurden, steht nach der jetzt beginnenden äußeren auch die innere Sanierung an. Dann ist die Schule fit für die Zukunft."

(mkr) 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.