facebook Twitter Youtube RSS

Sächsische Schüler nehmen an der Bundes-Mathematik-Olympiade teil

am . Veröffentlicht in Bildung

Sächsische Schüler nehmen an der Bundes-Mathematik-Olympiade teilDresden/Lübeck. In der Zeit vom 3. bis 6. Mai 2009 werden 14 Schüler aus dem Freistaat Sachsen in Lübeck (Schleswig-Holstein) an der 48. Mathematik-Olympiade teilnehmen. Es haben sich zum Wettbewerb insgesamt 193 Schüler aus ganz Deutschland sowie 145 Korrektoren angemeldet.




Kultusminister Roland Wöller wünschte den Schülern viel Erfolg: "Die sächsischen Schüler sind bestens vorbereitet. Ich bin davon überzeugt, dass sie wieder sehr gut abschneiden werden. Aber schon die Teilnahme an dem Bundeswettbewerb spricht für die Leistungen der Mädchen und Jungen", so Wöller.
Die Schüler profitieren im Freistaat Sachsen auf dem mathematisch-naturwissenschaftlichen Gebiet mit begabten Schülern. In diesem sind nicht nur die Fachlehrer eingeschlossen, sondern darüber hinaus auch Wissenschafter von Hochschulen und Wirtschaft. Auf die Anforderungen der Olympiade bereiten sich die Schüler beispielsweise bei einem einwöchigen Landesseminar vor.
Ein anspruchsvolles Programm wartet auf die Teilnehmer der Matheolympiade. Die zu schreibenden Klausuren stehen im Mittelpunkt. Für Entspannung dürften dagegen die geplante Stadtführung durch das 850-jährige Lübeck und die Kanal- sowie Hafenrundfahrt sorgen.
Im letzten Jahr fand die 47. Mathematik-Olympiade in Dresden statt. Dabei war letztes Jahr das Bundesland Sachsen sehr erfolgreich. Auch in diesem Jahr sind wieder bekannte Namen in der sächsischen Teilnehmerlistedabei. Die Schülerin Lisa Sauermann, wurde 2008 das dritte Mal Bundessiegerin im Bundeswettbewerb Mathematik. Ihre Schwester Anne Sauermann tritt dieses Mal bei dem Wettbewerb an. Man kann auf die Ergebnisse gespannt sein.

(ssc)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.