facebook Twitter Youtube RSS

10 Millionen Förderung für Biotechnologie-Forschung in Leipzig

am . Veröffentlicht in Bildung

Leipzig. Die Biotechnologie-Forschung an der Universität Leipzig soll intensiver gefördert werden. Das Wirtschaftsministerium unterstützt konkrete Projekt bis 2013 mit 10 Millionen Euro.

Dafür wurde erstmals eine Zielvereinbarung abgeschlossen, teilte die Hochschule mit.

 "Mit den Fördermitteln sollte es gelingen, das Forschungsprofil des BBZ weiter zu schärfen und ein Technologieportal "Wirkstoffe und Zellen als Produkte und Instrumente" zu entwickeln" so die Vorstandssprecherin Professor Dr. Andrea Robitzki.
 

"Die Zielvereinbarung bildet Fundament und Voraussetzung für die weitere zielgerichtete Förderung des BBZ an der Universität Leipzig durch das SMWK. Die Zielvereinbarung gibt den Weg frei, dem bislang sehr erfolgreichen Projekt Biotechnologie an der Universität Leipzig durch zusätzliche Fördermittel einen weiteren Schub verleihen zu können" so Staatssekretär Dr. Knut Nevermann, der für das Wissenschaftsministerium die Zielvereinbarung unterzeichnet hat. "Seit der Gründung des BBZ in Leipzig hat sich die wissenschaftliche Wettbewerbsfähigkeit des universitären Teils überaus positiv entwickelt und befindet sich weiter in einer Phase deutlichen Wachstums."
Das Geld fließt vor allem in die Arbeit des BioTechnologisch-BioMedizinischen Zentrums.

(msc) 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.