facebook Twitter Youtube RSS

Proteste der Studierenden am Rande des Festaktes zum 600. Jubiläum der Universität Leipzig

am . Veröffentlicht in Bildung

Proteste der Studierenden am Rande des Festaktes zum 600. Jubiläum der Universität LeipzigLeipzig. Nach Angaben des Studentenrates der Universität Leipzig sollte in den heutigen Morgenstunden das Paulinum besetzt werden.

 

 

Die Besetzer wollten demnach auf die Missstände an der Universität aufmerksam machen. Der Festsakt, zu dem unter anderem Bundespräsident Horst Köhler angereist ist, konnte natürlich schon Aufgrund der Sicherheitsmaßnahmen nicht verhindert werden.Es fanden sich jedoch im Vorfeld der Festveranstaltung einige Studenten ein, die auf ihr Anliegen aufmerksam machten. Mit Transparenten und Sprechchören zeigten sie zum Teil lautstark, dass sie nicht zu dem Festakt eingeladen sind.

Proteste der Studierenden am Rande des Festaktes zum 600. Jubiläum der Universität Leipzig

Der Universität wird vorgeworfen, das Jubiläum unreflektiert zu begehen und sich nicht mit ihrer Rolle in Vergangenheit und Gegenwart auseinanderzusetzen.

(msc)

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.