facebook Twitter Youtube RSS

Bundespräsident Köhler geht vor Festakt der Uni Leipzig auf Studenten zu

am . Veröffentlicht in Bildung

Bundespräsident Köhler geht vor Festakt der Uni Leipzig auf Studenten zuLeipzig. Kurz nach der Ankunft des Bundespräsidenten Horst Köhler in Leipzig nahm er sich kurz Zeit, um mit den Studierenden, die am Rande der Feierlichkeiten zum 600. Uni-Jubiläum protestierten, ein paar Worte zu wechseln.



Mit Transparenten, Flyern und starker Geräuschkulisse machten die Studenten und Studentinnen auf die Bedingungen an ihrer Hochschule aufmerksam. Bundespräsident Horst Köhler wurde vom Rektor der Uni Leipzig Prof. Dr. Franz Häuser, dem Sächsischen Ministerpräsident Stanislaw Tillich und dem Leipziger Oberbürgermeister Burkhard Jung vor der Uni empfangen. Als Köhler auf den Innenhof der Uni kam, nahm er sich kurz Zeit um sich den Fragen, Problemen und Forderungen zu stellen.

Bundespräsident Köhler geht vor Festakt der Uni Leipzig auf Studenten zu

Die Studenten äußerten, dass es schöner wäre, wenn es einen Grund zum Feiern gäbe. Köhler äußerte Verständnis für die Anliegen der Studenten und versicherte ihnen für ihre Probleme ein offenes Ohr zu haben, zudem wolle er auch versuchen zu helfen. Köhler äußerte aber auch seinen Unmut darüber, dass die Demonstranten schlecht auf ein Zusammentreffen mit ihm oder anderen Politikern vorbereitet seien, da die Anwesenden ihre Forderungen nicht sofort konkretisieren konnten. Nach dem kurzen Gespräch an dem sich auch Tillich, Häuser und Jung beteiligten, zogen die prominenten Gäste der Festveranstaltung weiter ins Paulinum.

Bundespräsident Köhler geht vor Festakt der Uni Leipzig auf Studenten zu

Zuvor hatte sich auch schon der Wende-Pfarrer Christian Führer Zeit für die Studenten genommen und redete mit den Studenten längere Zeit über deren Probleme und Forderungen.

Bundespräsident Köhler geht vor Festakt der Uni Leipzig auf Studenten zu

Der Festakt findet anders als ursprünglich geplant im noch unfertigen  Paulinum statt, die Baustelle wurde extra zu den Feierlichkeiten hergerichtet und beheizt. Ursprünglich sollte das Paulinum pünktlich zum 600. Uni-Jubiläum fertig sein. Im Moment geht man jedoch von einer Verzögerung der Fertigstellung von rund einem Jahr aus.

(msc)


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.