facebook Twitter Youtube RSS

Lange Nacht der Wissenschaft in Leipzig glänzt mit vielen Besuchern

am . Veröffentlicht in Bildung

Lange Nacht der Wissenschaft in Leipzig glänzt mit vielen BesuchernLeipzig. Am Freitagabend fand in Leipzig die 2. Nacht der Wissenschaft mit einem regen Besucherinteresse statt. An der Aktion beteiligten sich rund 40 wissenschaftliche Einrichtungen der Stadt.

 

 

 

 

 

 

Im Rahmen der 2. Langen Nacht der Wissenschaft gewährten die Forscher der Messestadt Einblicke in ihre Arbeit, die sie in den Hörsälen, Laboren, Instituten, Kliniken, Magazinen und Archiven der Stadt verrichten. So erhielten die Besucher der Einrichtungen Einblick in Orte, die der Öffentlichkeit sonst verschlossen bleiben.
Unter anderem beteiligten sich in diesem Jahr die Deutsche Nationalbibliothek, die Universität Leipzig, das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung sowie verschiedene Institute der Leibniz-, Max-Planck- und Fraunhofer-Gesellschaft.
Das Deutsche Biomasseforschungszentrum beteiligte seich erstmals an diesem Tag der offenen Tür der besonderen Art. Den Besuchern bot sich auch die Gelegenheit mit den Wissenschaftlern ins Gespräch zu kommen.
Bei den Vorführungen, Diskussionen, Lesungen und Ausstellungen gab es auch die Möglichkeit kleinere Experimente unter Anleitung der Forscher selbst durchzuführen.


(msc)


Weiteres zum Thema:

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen