facebook Twitter Youtube RSS

Leipzig

Kleiner Elefantenbulle im Zoo Leipzig auf den Namen Bền Lòng getauft

Kleiner Elefantenbulle im Zoo Leipzig auf den Namen Bền Lòng getauftLeipzig. Der am 25. Januar 2019 im Zoo Leipzig geborene Elefantenbulle ist auf den Namen Bền Lòng getauft worden.

Sport

Ralf Rangnick verlässt RB Leipzig

Ralf Rangnick verlässt RB LeipzigLeipzig. Der bisherige Sportdirektor von RB Leipzig, Ralf Rangnick, wechselt zum 1. Juli 2019 auf eigenen Wunsch als “Head of Sport and Development Soccer“ zu Red Bull.

In Deutschland 462 Kilogramm Haushaltsabfälle pro Kopf im Jahr 2017

am . Veröffentlicht in Dies und Das

In Deutschland 462 Kilogramm Haushaltsabfälle pro Kopf im Jahr 2017Wiesbaden. Im Jahr 2017 wurden nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) insgesamt 38,3 Millionen Tonnen Abfälle bei den Haushalten eingesammelt.

 

 

Gegenüber 2016 stieg die Menge an Haushaltsabfällen um 0,2 Millionen Tonnen, durch die gestiegene Bevölkerungszahl blieb das Pro-Kopf-Aufkommen an Haushaltsabfällen aber gleich bei 462 Kilogramm.
Den Angaben zufolge wurden 2017 pro Person rund 188 Kilogramm Haus- und Sperrmüll eingesammelt. Das Aufkommen an Hausmüll (Restmüll) belief sich auf 13,1 Millionen Tonnen beziehungsweise 158 Kilogramm je Einwohnerin und Einwohner. Die Menge sank damit um 1 Kilogramm pro Person im Vergleich zum Vorjahr. Beim Sperrmüll stieg das Aufkommen um 0,1 Millionen Tonnen auf 2,5 Millionen Tonnen oder 30 Kilogramm je Person. Das war 1 Kilogramm pro Kopf mehr als 2016.
Mehr als die Hälfte der Abfälle, etwa 59 Prozent, wurde getrennt von Haus- und Sperrmüll gesammelt. Das waren 22,7 Millionen Tonnen oder 274 Kilogramm pro Kopf. Die Menge der getrennt gesammelten Abfälle erhöhte sich damit um rund 0,2 Millionen Tonnen. Dabei stiegen die Bioabfälle auf 10,3 Millionen Tonnen oder 125 Kilogramm pro Person. Das ist der bislang höchste Wert seit Beginn der Erhebung im Jahr 2004. Damit setzt sich der ansteigende Trend bei den Bioabfällen fort, was zum Teil auf die weiter zunehmende Verbreitung der Biotonne zurückzuführen sein dürfte. Das Aufkommen an Wertstoffen, dazu zählen unter anderem Papier, gemischte Verpackungen und Glas, betrug 2017 wie im Vorjahr 12,2 Millionen Tonnen oder 148 Kilogramm pro Kopf.

(ine)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen