facebook Twitter Youtube RSS

Leipzig

Erweiterte Masken-Pflicht in Leipzig

Erweiterte Masken-Pflicht in LeipzigLeipzig. Als Reaktion auf die steigenden Corona-Infektionszahlen hat die Stadt Leipzig in einer Allgemeinverfügung die durch den Freistaat Sachsen festgelegten Gesundheitsschutzmaßnahmen im Stadtgebiet umgesetzt.

Sport

SC DHfK Leipzig vor wegweisendem Spiel in Stuttgart

SC DHfK Leipzig vor wegweisendem Spiel in StuttgartLeipzig. Am morgigen Donnerstagabend treten die Bundesligahandballer des SC DHfK Leipzig beim punktgleichen TVB Stuttgart zu ihrem nächsten Auswärtsspiel an. Dort gilt es, die Heimniederlage von der Vorwoche vergessen zu machen.

Bisher kein verunreinigtes Guarkernmehl in Sachsen aufgetaucht

am . Veröffentlicht in Sachsen

Dresden. In Sachsen ist bisher kein mit Dioxinen und PCP verunreinigtes Guarkernmehl aufgetaucht. Die sächsischen Lebensmittelüberwachungsbehörden fanden bei ihren Überprüfungen bisher keine Hinweise darauf, dass aus Indien stammendes mit Dioxinen und PCP verunreinigtes Guarkernmehl in Sachsen verarbeitet worden ist. Dies teilte heute das für den gesundheitlichen Verbraucherschutz zuständige Sozialministerium in Dresden mit.

Die zuständigen Behörden gehen dabei den täglichen Meldungen zu Warenströmen der betroffenen Lieferchargen Guarkernmehl nach und überprüfen sachsenweit, ob dieses oder eventuell Guarkernmehl aus anderen Chargen des bekannten indischen Herstellers in sächsischen Lebensmittelunternehmen eingesetzt wird. Sicherheitshalber erfolgen Probenahmen. Aus den ersten vorliegenden Untersuchungsergebnissen sind keine Verunreinigungen erkennbar.

Über das Europäische Schnellwarnsystem für Lebensmittel war informiert worden, dass Guarkernmehl eines indischen Herstellers mit Dioxin und Pentachlorphenol verunreinigt auch nach Deutschland gelangt ist. Die Behörden aller Bundesländer und das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit stehen in ständigem Kontakt, um Informationen zu Vertriebswegen und neue Erkenntnisse auszutauschen. Unternehmen in anderen Bundesländern, die Lieferungen des verunreinigten Guarkernmehls erhalten und dieses zum Teil bereits für weiterverarbeitete Erzeugnisse eingesetzt haben, rufen die Ware aus dem Handel zurück.

Bei Guarkernmehl handelt es sich um ein Verdickungsmittel, das aus der Guarbohne gewonnen und als zugelassener Lebensmittelzusatzstoff bei der Herstellung einer großen Anzahl von Lebensmitteln in sehr kleinen Mengen eingesetzt wird. Aufgrund der geringen Mengen besteht keine Gesundheitsgefahr für Verbraucher.

Alle Lebensmittelunternehmen sind aufgefordert, der Problematik im Rahmen ihrer Sorgfaltspflicht besondere Beachtung zu schenken, eigene Überprüfungen vorzunehmen und die Kontrollbehörden zu unterstützen. Sollte verunreinigtes Guarkernmehl angetroffen werden, wird ein Verkehrverbot ausgesprochen. Nur sichere Ware darf weiterhin verwendet werden.

(SMS/msu) 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.