facebook Twitter Youtube RSS

Leipzig

Erfolgreicher Tag der offenen Tür der Museen im GRASSI

Erfolgreicher Tag der offenen Tür der Museen im GRASSILeipzig. Etwa 6.400 Besucher fanden am vergangenen Sonntag den Weg in die drei Grassimuseen am Leipziger Johannisplatz.

Sport

SC DHfK Leipzig gelingt erster Auswärtssieg der Saison

SC DHfK Leipzig gelingt erster Auswärtssieg der SaisonLeipzig. Die Bundesliga-Handballer des SC DHfK Leipzig haben am Wochenende mit einem souveränen 24:15 (11:9)-Sieg bei der SG BBM Bietigheim ihren ersten Auswärtserfolg der Saison erkämpfen können.

Sachsens Talsperren nach der Dürre 2018 wieder gut gefüllt

am . Veröffentlicht in Sachsen

Sachsens Talsperren nach der Dürre 2018 wieder gut gefülltDresden. Sachsens Trinkwassertalsperren sind nach der Dürre des vergangenen Sommers im Schnitt wieder zu mehr als 80 Prozent gefüllt.

 

 

Durch die anhaltend fehlenden Niederschläge waren die Wasservorräte in den Talsperren Sachsens bis zum Dezember stark geschrumpft. So waren in der Talsperre Lehnmühle zum Zeitpunkt des niedrigsten Wasserstandes nicht einmal mehr 20 Prozent des Stauziels vorhanden, auch in der größten Trinkwassertalsperre Eibenstock sank das Füllniveau auf etwa 50 Prozent. Dennoch war die Trinkwasserversorgung in Sachsen nicht gefährdet, erklärte Sachsens Umweltminister Thomas Schmidt. “Die hohe Versorgungssicherheit wird auch dadurch unterstützt, dass unsere Talsperren in einem Verbundsystem und damit bedarfsgerecht bewirtschaftet werden“, so Schmidt. “Dieses System wollen wir mit Blick auf steigende Herausforderungen, die auch im Bereich der Wasserwirtschaft durch den Klimawandel entstehen, noch weiter optimieren.“
Zum 31. Januar 2019 waren die Talsperren im Schnitt wieder zu 80 Prozent gefüllt. Beim so genannten Stauziel, also dem Fassungsvermögen der Talsperren ohne das Volumen, das stets als Hochwasserrückhalteraum freigehalten wird, haben die Trinkwassertalsperren knapp 185 Millionen Kubikmeter gespeichert. Derzeit sind es 154 Millionen Kubikmeter. Der niedrigste Gesamtinhalt lag zum Ende der Trockenheit bei 101 Millionen Kubikmeter.

(ine)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen