facebook Twitter Youtube RSS

Leipzig

Rassegeflügelzüchter feiern Jubiläum auf der Leipziger Messe

Rassegeflügelzüchter feiern Jubiläum auf der Leipziger MesseLeipzig. An diesem Wochenende gackert, schnattert, gurrt und kräht es auf der Leipziger Messe. Vom 7. bis 9. Dezember finden hier die 122. Leipziger Rassegeflügelausstellung/ LIPSIA-Bundesschau und die 100. Nationale statt. Parallel findet auch die 12. Landesschau der Sächsischen Rassekaninchenzüchter statt.

Sport

SC DHfK Leipzig empfängt TBV Lemgo

SC DHfK Leipzig empfängt TBV LemgoLeipzig. Am heutigen Sonntag erwarten die Bundesligahandballer des SC DHfK Leipzig mit dem TBV Lemgo einen starken Traditionsverein in der Arena Leipzig.

Weiter zu wenig Lehrer in Sachsen

am . Veröffentlicht in Sachsen

Weiter zu wenig Lehrer in SachsenDresden. Zum Beginn des zweiten Schulhalbjahrs 2017/2018 konnten in Sachsen nicht alle freien Lehrerstellen besetzt werden. Sachsens neuer Kultusminister Christian Piwarz beschrieb die Situation als “fünf nach zwölf“.

 

Insgesamt hätten im Freistaat Sachsen 660 Lehrerstellen neu besetzt werden müssen, davon 217 an Grundschulen, 208 an Oberschulen, 92 an Gymnasien und 83 an Förderschulen. Darüber hinaus wurden für 60 Stellen Lehrerinnen und Lehrer für berufsbildende Schulen gesucht. Zwar gab es etwa 2.100 Bewerbungen, doch darunter waren nur 323 grundständig ausgebildete Lehrer, von denen jedoch nicht alle ihre Bewerbungen aufrechterhielten, so dass nur 237 Stellen mit grundständig ausgebildeten Lehrkräften besetzt werden konnten. Weitere 385 Stellen wurden an Seiteneinsteiger vergeben, 38 Stellen konnten nicht besetzt werden. Der Anteil an Seiteneinsteigern, der vor einem Jahr noch bei etwa 30 Prozent lag, stieg nun auf 62 Prozent.
“Das Einstellungsergebnis ist ernüchternd“, kommentierte Kultusminister Christian Piwarz die Zahlen. Dabei wiege bereits schwer, dass nicht alle Stellen besetzt werden konnten. Große Sorge bereite ihm zudem der hohe Anteil von Seiteneinsteigern, so Piwarz. “So sehr ich die Expertise der Seiteneinsteiger schätze und dankbar dafür bin, dass wir die neuen Kolleginnen und Kollegen an den Schulen haben, es muss aber unser Ziel sein, die freien Stellen mit denjenigen zu besetzen, die dafür ausgebildet wurden. Wir müssen Neulehrern dringend ein besseres Angebot unterbreiten und ältere Lehrkräfte mit finanziellen Anreizen und Entlastungen zusätzliche Motivation verschaffen.“

(ine)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen