facebook Twitter Youtube RSS

Leipzig

Verkehrsfreigabe der Plagwitzer Brücke im Juni 2020 geplant

Verkehrsfreigabe der Plagwitzer Brücke im Juni 2020 geplantLeipzig. Die Verkehrsfreigabe für die Plagwitzer Brücke in Leipzig ist auf den Juni 2020 verschoben worden.

Sport

SV Union Halle-Neustadt steigt in 1. Bundesliga auf

SV Union Halle-Neustadt steigt in 1. Bundesliga aufHalle (Saale)/ Leipzig. Bereits am 18. März hatte die Handball Bundesliga Frauen (HBF) festgelegt, die aktuelle Saison vorzeitig abzubrechen. Jetzt stehen auch die Abschlusstabellen der 1. und 2. Bundesliga fest.

 

Weitere Alternative für Kriegsdienstverweigerer

am . Veröffentlicht in Leipzig


Für kulturell Interessierte, die ein FSJ (Freiwilliges soziales Jahr) statt dem Zivildienst absolvieren wollen bietet der Landesverband für Soziokultur noch Plätze in sächsischen Kultureinrichtungen für das Jahr 2007 an.

Mit Hilfe dieses Projektes, haben junge Menschen die Möglichkeit, unterschiedlichste künstlerische Arbeitsfelder kennenzulernen und einen EInblick in Kunst und Kultur im Freistaat zu bekommen. Reich wird man dabei aber nicht, ähnlich dem Zivildienst bekommen die Freiwilligen während ihrer Tätigkeit eine Professionelle Betreuung und ein Taschengeld.
Als Vorraussetzung dafür, einen der Restplätze zu bekommen, führt der Verband an, dass die Bewerber bereits als Kriegsdienstverweigerer registriert sein und das FSJ bis zum Beginn des 26. Lebensjahres ableisten müssen.

"Ich kann Jugendliche mit Interesse an Kultur nur ermuntern, diese Chance zu nutzen, um praktische Erfahrungen in sächsischen Kultureinrichtungen zu sammeln", so Staatsministerin Dr. Eva-Maria Stange. Das FSJ-Kultur wird vom Freistaat Sachsen, über das Landesjugendamt sowie durch den Fonds neue Länder der Kulturstiftung des Bundes unterstützt. Der Landesverband Soziokultur Sachsen wird jährlich mit rund 100.000 Euro vom Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst gefördert.

das 12 Monatige FSJ Programm beginnt am 1. September, sodass Interessenten ihre Bewerbungen umgehend an den Landesverband Soziokultur schicken sollten.
(mkr)



Weitere Informationen:
Landesverband Soziokultur Sachsen e. V., FSJ-Kultur,
Stauffenbergallee 5 b
01099 Dresden
Telefon: 0351 / 804 59 53
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.