facebook Twitter Youtube RSS

Leipzig

Giraffenbulle Max im Zoo Leipzig gestorben

Giraffenbulle Max im Zoo Leipzig gestorbenLeipzig. Einer der Besucherlieblinge des Leipziger Zoos, der Giraffenbulle Max, ist am gestrigen Dienstag gestorben.

Sport

Gelungener Jahresauftakt für Leipzigs Wasserballer

Gelungener Jahresauftakt für Leipzigs WasserballerLeipzig. Die Wasserballer der HSG TH Leipzig sind am vergangenen Wochenende mit einem 10:8-Heimsieg gegen den SV Halle in das Jahr 2020 gestartet.

Zoo Leipzig mit Nachwuchs kurz vor dem Jahreswechsel

am . Veröffentlicht in Leipzig

Zoo Leipzig mit Nachwuchs kurz vor dem JahreswechselLeipzig. Kurz vor dem Jahreswechsel hat es im Zoo Leipzig Nachwuchs bei den Lippenbären, Schimpansen und Löwen gegeben.

 

 

Den Anfang machte am Heiligabend Lippenbärin Rachana. Für die stark vom Aussterben bedrohte Tierart ist die Geburt ein besonderer Erfolg, da Mutter und Vater Subodh im Rahmen eines interkontinentalen Austausches im Jahr 2013 aus Indien nach Leipzig kam, um die genetische Vielfalt im Europäischen Erhaltungszuchtprogramm zu bereichern.
Einen Tag später brachte das Schimpansenweibchen Kisha einen Sohn zur Welt. Die Geburt fand im Kreis der Gruppe auf der Innenanlage statt und verlief komplikationsfrei. Seither kümmert sich die Mutter vorbildlich um ihr zweites Jungtier. Die beiden sind ganztägig auf der Innenanlage von Pongoland zu sehen.
Schließlich brachte Löwin Kigali am 26. und 27. Dezember mehrere Jungtiere zur Welt, gleichzeitig wurden bisher fünf kleine Löwen gezählt. Die unerfahrene Mutter, die im August ihren ersten Wurf nicht aufzog, kümmert sich bislang gut um den Nachwuchs, der beim Saugen beobachtet wurde. Während die Mutter mit den Jungtieren vorläufig in der Mutterstube bleibt ist Vater Majo je nach Wetterlage auf der Freianlage der Löwensavanne oder in der Löwenhöhle zu sehen.
“Die Geburten zum Ende des vergangenen Jahres waren gleichermaßen ein versöhnlicher Abschluss und ein guter Auftakt für das neue Jahr“, sagte Zoodirektor Prof. Jörg Junhold und ergänzte: “Die gelungenen Geburten sind der Lohn für die engagierte Arbeit des gesamten Teams. Jetzt müssen wir die Daumen drücken, dass der Nachwuchs gesund heranwächst. Die ersten kritischen Tage haben alle gut überstanden.“

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.