facebook Twitter Youtube RSS

Leipzig

Blick hinter die Kulissen der GRASSI Museen zum Tag der Restaurierung

Blick hinter die Kulissen der GRASSI Museen zum Tag der RestaurierungLeipzig. Die drei Museen im GRASSI laden zum Europäischen Tag der Restaurierung am 13. Oktober 2019 ihre Gäste zu einem Blick hinter die Kulissen der Museumsarbeit ein.

Sport

HC Leipzig erwartet den Ligaprimus der letzten Jahre

HC Leipzig erwartet den Ligaprimus der letzten JahreLeipzig. Nach zwei spielfreien Wochenenden empfängt der HC Leipzig am Sonntag, den 13. Oktober, das beste Zweitliga-Team der vergangenen Jahre, die Handball-Luchse Buchholz 08-Rosengarten.

Die Montage der Träger an der Plagwitzer Brücke hat begonnen

am . Veröffentlicht in Leipzig

Die Montage der Träger an der Plagwitzer Brücke hat begonnenLeipzig. Am gestrigen Dienstag begann die Montage der Stahlträger für den Neubau der Plagwitzer Brücke über die Weiße Elster.

 

 

Eine der Baustellen mit den größten Einschnitten für den Verkehr in Leipzig macht Fortschritte. Seit dem frühen Morgen des 4. Juni werden die Stahlträger der Plagwitzer Brücke eingehoben und montiert.
Die neue Brücke mit einer Weite von 37,70 Metern wird als so genanntes Einfeldbauwerk gebaut, also ohne zusätzliche Pfeiler. Damit kann die Weiße Elster künftig uneingeschränkt durchfließen, auch die Durchfahrt von Booten wird damit sichergestellt. Die Durchfahrtsbreite beträgt 20,10 Meter, die Höhe 1,90 Meter.
Die Stahlverbundträger setzen sich jeweils aus einem geschweißten Doppel-T-Stahlprofil und aufbetonierten, zwölf Zentimeter dicken und 1,5 Meter breiten Stahlbetonplatten zusammen. Ein Kran bringt die jeweils rund 35 Tonnen schweren Träger in Position. Die Platten bilden nach der Montage die neue Brückenunterseite und dienen gleichzeitig als Schalung für die Überbauplatte aus Stahlbeton.

Am Dienstag wurden die ersten Träger der Plagwitzer Brücke montiert

Am Dienstag wurden die ersten Träger der Plagwitzer Brücke montiert

Nach der Aushärtung und der Herstellung des Brückenüberbaus werden nacheinander die Brückenabdichtung, Gehwege, Straßenbeläge und die Geländer auf der Brücke errichtet. Parallel dazu verlegen die Versorgungsunternehmen in der Käthe-Kollwitz-Straße Leitungen und es wird der Straßenbau fertig gestellt.
Die Brücke soll voraussichtlich Ende 2019 fertig gestellt sein. Aktuell befinden sich die Bauarbeiten etwa neun Wochen im Verzug. Bei den Bohrarbeiten für die Spundwände der Brücke wurden unterhalb des Natursteinmauerwerkes Eichenholzpfähle, ein alter Kanal und Flügelwände aus Bruchsteinen gefunden, die zunächst entfernt werden mussten.

(ine)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen