facebook Twitter Youtube RSS

Leipzig

Am Samstag ist Lange Nacht auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt

Am Samstag ist Lange Nacht auf dem Leipziger WeihnachtsmarktLeipzig. Erstmals wird es an diesem Samstag, den 15. Dezember, im Rahmen des Südtiroler Wochenendes, auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt eine Lange Nacht geben.

Sport

SC DHfK Leipzig empfängt TBV Lemgo

SC DHfK Leipzig empfängt TBV LemgoLeipzig. Am heutigen Sonntag erwarten die Bundesligahandballer des SC DHfK Leipzig mit dem TBV Lemgo einen starken Traditionsverein in der Arena Leipzig.

Ikonostase der Russischen Gedächtniskirche nach Restaurierung eingeweiht

am . Veröffentlicht in Leipzig

Ikonostase der Russischen Gedächtniskirche nach Restaurierung eingeweihtLeipzig. Nach dreijähriger Restaurierungszeit konnte am vergangenen Sonntag die Ikonostase der russischen Gedächtniskirche in Leipzig wieder eingeweiht werden.

 

 

Erzbischof Tichon von Podolsk, Vorsteher der Berliner Diözese der russisch-orthodoxen Kirche in Deutschland, weihte die Ikonostase am 18. November ein. Damit fand der Restaurierungsprozess ihren Abschluss. Zuvor war bereits die Instandsetzung des Kirchenturms erfolgt, der die weiteren Arbeiten im Inneren und Äußeren der Kirche folgten.
Die russische Gedächtniskirche in Leipzig wurde anlässlich des 100. Jahrestages der Völkerschlacht gegen Napoleon im Herbst 1813 zum Gedenken der gefallenen 22.000 russischen Soldaten errichtet. Sie ist zugleich religiöses Zentrum der russisch-orthodoxen Gemeinde. Für die äußere Gestalt der Kirche waren russische Zeltdachkirchen Vorbild, die seit dem 16. Jahrhundert für die russisch-orthodoxen Gemeinden errichtet wurden. Die Architektur ist angelehnt an die Christ-Himmelfahrtskirche in Moskau, die zwischen 1530 und 1532 errichtet wurde. Im Innenraum der Kirche steht die in Russland gefertigte 18 mal 10 Meter große Ikonostase, die Trennwand zwischen Altarraum und Kirchenschiff, in dem die Besucher der Kirche sitzen. Sie ist mit ihren sieben Reihen die größte Ikonenwand in Westeuropa, zum Vergleich besitzt die Ikonostase im Kreml lediglich fünf Reihen.
Das sächsische Landesamt für Denkmalpflege hat nach Beginn der Turmsanierung 2012 und ab 2014 bis zum Abschluss im November 2018 die substanzerhaltenden Maßnahmen der Ausstattungen mit wertvollen Empfehlungen begleitet. Die Leipziger Gedächtniskirche gehört zu den über 770 Projekten, die die private Denkmalstiftung dank Spenden und Mittel der GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, allein in Sachsen fördern konnte.

(ssc)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen