facebook Twitter Youtube RSS

Leipzig

Messedoppel denkmal und MUTEC startet mit Rekordbeteiligung

Messedoppel denkmal und MUTEC startet mit RekordbeteiligungLeipzig. Der Messeverbund denkmal und MUTEC, der vom 8. bis 10. November auf der Leipziger Messe stattfindet, verzeichnet 2018 einen Ausstellerrekord.

Sport

Rugby-Club Leipzig rückt auf Platz 4 der Bundesliga Nord vor

Rugby-Club Leipzig rückt auf Platz 4 der Bundesliga Nord vorLeipzig. Mit einem 27:15-Sieg gegen den RK 03 Berlin hat sich der Rugby-Club Leipzig an den Berlinern vorbei auf Platz 4 der Bundesliga Nord geschoben.

Erste Waffenverbotszone Sachsens in Leipzig eingerichtet

am . Veröffentlicht in Leipzig

Erste Waffenverbotszone Sachsens in Leipzig eingerichtetLeipzig. Im Leipziger Osten ist am heutigen Montag sachsenweit die erste Waffenverbotszone eingerichtet worden.

 

 

Rund um die Eisenbahnstraße im Leipziger Osten ist es künftig untersagt, Waffen oder gefährliche Gegenstände wie Baseballschlager oder Elektroschockgeräte, mit sich zu führen. Das als Kriminalitätsschwerpunkt geltende Gebiet soll auf diesem Weg sicherer gemacht werden. Sachsens Innenminister Roland Wöller kündigte an, dass das Verbot auch kontrolliert werde. Verstöße gegen das Verbot können mit bis zu 10.000 Euro Strafe geahndet werden.

Leipzigs OBM Burkhardt Jung, Sachsens Innenminister Roland Wöller und Polizeipräsident Merbitz (v.l.n.r.) beim Pressetermin zur Einrichtung der Waffenverbootszone

Leipzigs OBM Burkhardt Jung, Sachsens Innenminister Roland Wöller und Polizeipräsident Merbitz (v.l.n.r.) beim Pressetermin zur Einrichtung der Waffenverbootszone

“Den Kriminalitätsschwerpunkt kennzeichnen nicht zuletzt wiederholt unter Waffeneinsatz verübte Straftaten. Zu deren Bekämpfung genügt es nicht, allein auf ein Mehr an polizeilicher Präsenz zu setzen, sondern es bedarf flankierender Maßnahmen“, erklärte Bernd Merbitz, Polizeipräsident der Stadt Leipzig. Schon das Mitführen von Waffen oder gefährlichen Werkzeugen, so Merbitz weiter, zeuge von latenter Gewaltbereitschaft. Merbitz ergänzte, dass derartige Zonen nur temporär gedacht sind und deshalb nach einem Jahr eine Evaluierung stattfinden werde.

Räumliche Ausdehnung der Waffenverbotszone (Quelle: SMI)

Räumliche Ausdehnung der Waffenverbotszone (Quelle: SMI)

Die Waffenverbotszone umfasst alle öffentlichen Straßen, Wege und Plätze in dem Gebiet, das von den folgenden Straßenzügen und Plätzen eingefasst wird:
Eisenbahnstraße/Rosa-Luxemburg-Straße, Mariannenstraße, Hermann-Liebmann-Straße, Ludwigstraße, Elisabethstraße, Konradstraße, Rabet, Lorenzstraße, Konstantinstraße.
Dem Verbot unterliegen nach Angaben des Sächsischen Innenministeriums unter anderem alle Arten von Schusswaffen inklusive Schreckschusswaffen, Hieb-, Stoß- und Stichwaffen, wie Äxte und Beile, Messer aller Art (auch Taschenmesser), Reizstoffsprühgeräte (auch Tierabwehrsprays), Elektroschockgeräte, Armbrüste, Schlagstöcke, Baseballschläger und Handschuhe mit harten Füllungen (wie Stahl, Sand und Eisengranulat).

(ine)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen