Leipzig

Zoo Leipzig: Elefantenbulle Kiran plötzlich gestorben

Zoo Leipzig: Elefantenbulle Kiran plötzlich gestorbenLeipzig. Der Elefantenbulle Kiran ist tot. Der Nachwuchs im Zoo Leipzig wurde nur eineinhalb Jahre alt.

Sport

Kanuslalom-Weltcup Markkleeberg: Silber und Bronze für deutsche Kajak-Fahrerinnen

Kanuslalom-Weltcup Markkleeberg: Silber und Bronze für deutsche Kajak-FahrerinnenLeipzig. Beim Kanuslalom-Weltcup im Kanupark Markkleeberg haben Ricarda Funk und Elena Apel den Sprung auf das Podium geschafft. Im Kajak-Wettbewerb der Frauen mussten sie nur der Australierin Jessica Fox den Vortritt lassen.

Streiks vorerst abgewendet. Bahn und GDL verständigen sich über Verhandlungen

BahnBerlin. Bis Ende September wollen Bahn und Gewerkschaft der Lokomotivführer einen Ausweg aus dem Tarifkonflikt am Verhandlungstisch suchen. Die Voraussetzungen dafür stehen gut. Erstmals ist  die Bahn bereit, mit der Gewerkschaft GDL über einen eigenen Tarifvertrag zu verhandeln. Parallel dazu wird die Bahn auch mit den anderen Gewerkschaften Transnet und GDBA erneut verhandeln.

„Wir bewerten das Ergebnis des Moderatorenverfahrens als ausgewogenen Kompromiss. Er beinhaltet Licht und Schatten“, so der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer Manfred Schell heute in Berlin. Auch Bahn-Personalvorstand Margret Suckale begrüßte den jetzt durch die Vermittler Geißler und Biedenkopf vorgeschlagenen Verhandlungsweg. Sie sagte, es sei wichtig, dass alle drei Gewerkschaften mit am Verhandlungstisch säßen.

Damit haben sich die Lokführer mit ihrer Forderung nach einem eigenständigen Tarifvertrag durchgesetzt. Nun geht es nur noch um die Höhe des Tarifabschlusses. Zuletzt hatte die GDL Lohnerhöhungen um bis zu 31 Prozent gefordert.

(ssc) 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.