facebook Twitter Youtube RSS

Leipzig

Weihnachtsmarkt in Leipzig soll stattfinden

Weihnachtsmarkt in Leipzig soll stattfindenLeipzig. Der Leipziger Weihnachtsmarkt soll nach Angaben der Stadtverwaltung auch 2020 stattfinden. Allerdings wird es keinen Verlauf von Speisen und Getränken geben.

 

Sport

26:22-Auftaktsieg der Piranhas bei der Bundesliga-Reserve des SV Union Halle-Neustadt

26:22-Auftaktsieg der Piranhas bei der Bundesliga-Reserve des SV Union Halle-NeustadtLeipzig. Nach der langen Corona-Zwangspause haben die Piranhas des SC Markranstädt einen erfolgreichen Start in die neue Saison der 3. Handball-Bundesliga Mitte hingelegt und gewannen ihr Auftaktspiel in Halle mit 26:22 (14:12).

Sachsen erinnert an glorreiche Vergangenheit als Autoland

am . Veröffentlicht in Wirtschaft

Dresden. Einen Rückgriff in die Geschichte startet das  "Autoland Sachsen" bei der diesjährigen IAA. Die Zwickauer Hochschule präsentiert einen Rennwagen am Gemeinschaftsstand zur IAA, das im Design  an die legendären Silberpfeile der Autounion erinnert. Deren Wiege, zurückgehend auf Horch und Audi, stand schließlich vor mehr als 100 Jahren ebenfalls in Zwickau.

Das "Autoland Sachsen" wird sich bei der 62. Internationalen Automobilausstellung IAA vom 13. bis 23. September an Stand E13, Halle 4.1 präsentieren. Dieser wird von der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH, der IHK Südwestsachsen und der Automobilzulieferer-Verbundinitiative Sachsen AMZ betreut. Am Stand machen die Hochschule mit ihrem Ausbildungsangebot sowie fünf Zulieferer und Dienstleister auf sich aufmerksam.

Das heutige "Autoland Sachsen" entstand dank früher Investitionen von Volkswagen in Mosel und Chemnitz zu Beginn der 90er Jahre, der Übernahme eines Werkes durch den Bushersteller Neoplan in Plauen und den jüngeren Investitionen von Porsche und BMW in Leipzig sowie der Volkswagen-Manufaktur für den Phaeton in Dresden. Bei diesen Werken und in 750 Unternehmen der sächsischen Zulieferindustrie, bei Ausrüstern und Dienstleistern sind heute 70.000 Menschen beschäftigt. Drei Universitäten und fünf technische Fachhochschulen bilden zurzeit mehr als 3.500 Studenten in verschiedenen Berufen der Fahrzeugtechnik aus. In Fraunhofer-, Leibniz-, Max-Planck- und weiteren Forschungsinstituten existieren mehr als 50 Einrichtungen, die in Sachsen an Forschungsthemen rund um das Automobil arbeiten.

"Autoland Sachsen" auf der IAA 2007
Stand E13, Halle 4.1.
 
(msu) 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.