facebook Twitter Youtube RSS

Leipzig

Leipziger Messe: Haus-Garten-Freizeit findet 2021 nicht statt

Leipziger Messe: Haus-Garten-Freizeit findet 2021 nicht stattLeipzig. Im Jahr 2021 findet das Messedoppel Haus-Garten-Freizeit und mitteldeutsche handwerksmesse nicht statt. Bedingt durch die Corona-Pandemie wird es erst im Februar 2022 die nächste Auflage der beiden Veranstaltungen auf der Leipziger Messe geben.

Sport

SC DHfK Leipzig: Wollen mit 4:2 Punkten englische Woche beenden

SC DHfK Leipzig: Wollen mit 4:2 Punkten englische Woche beendenLeipzig. Die Leipziger Bundesligahandballer sind nach ihrer Zwangspause durch die Corona-Quarantäne mit zwei Unentschieden gegen Lemgo und Balingen wieder in den Ligaalltag gestartet. Am Sonntag soll die englische Woche mit einem Sieg im Derby gegen den SC Magdeburg ihren Höhepunkt finden.

Wettbewerb auf dem Strommarkt nutzen

am . Veröffentlicht in Wirtschaft

Leipzig. Die Verbraucherzentrale Sachsen sowie die Bundesnetzagentur raten dazu, dem Wettbewerb auf den Energiemärkten eine Chance zu geben. Dort kommt der Wettbewerb nur langsam in Fahrt. Im ersten Halbjahr 2007 haben ca. 520.000 Haushaltskunden bei Strom den Lieferanten gewechselt.

"Wenn sich von den rund zwei Millionen Haushalten in Sachsen nur etwa die Hälfte über einen Stromanbieterwechsel Gedanken machen würde, wäre das ein deutliches Signal gegen den ungebremsten Preisanstieg und für mehr Klimaschutz", sagt Joachim Betz, Geschäftsführer der sächsischen Verbraucherzentrale.

Nach Angaben der Bundesnetzagentur ist der Stromanbieterwechsel für den Verbraucher schnell, einfach und kostenlos. Er besteht im Wesentlichen aus drei Schritten: Der Kunde ermittelt zunächst seinen eigenen Energieverbrauch. Dann vergleicht er Preise und Leistungen seines derzeitigen Lieferanten mit anderen Angeboten. Nach Auswahl eines neuen Lieferanten unterschreibt er einen Liefervertrag mit diesem und bevollmächtigt ihn, alle Formalitäten, die mit dem Wechsel des Lieferanten verbunden sind, zu übernehmen (z. B. Kündigung des Liefervertrags beim bisherigen Energielieferanten, Datenaustausch mit dem Netzbetreiber). Bei einem Lieferantenwechsel werden keine Zähler oder Leitungen aus- oder umgebaut. Durch den Wechsel des Strom- oder Gaslieferanten kann es auch nicht zu Lieferunterbrechungen kommen. 

"Es ist höchste Zeit, dass sich die Stromkunden nicht nur auf die Politik verlassen, sondern selber aktiv werden und ihren Wechselwillen auch mit einem Eintrag in die Liste auf unserer Homepage deutlich machen", ermuntert Betz die Sachsen. 

weitere Informationen: www.bundesnetzagentur.de/

(msu) 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.