Leipzig

Charlotte und Emil waren Leipzigs beliebteste Babynamen 2021

Charlotte und Emil waren Leipzigs beliebteste Babynamen 2021Leipzig. Wie schon 2020 war auch 2021 Emil der beliebteste Name für neugeborene Jungen in Leipzig. Neu an der Spitze der Babynamen ist hingegen Charlotte.

Sport

HC Leipzig geht gegen Werder Bremen unter

HC Leipzig geht gegen Werder Bremen unterLeipzig. Den 3. Advent hatten sich der HC Leipzig und seine Anhänger anders vorgestellt. Nach einer desolaten Angriffsleistung verlor der HC Leipzig jedoch gegen Werder Bremen mit 19:27 (8:13).

 

 

Flensburg bleibt schweres Pflaster für DHfK-Handballer

Flensburg bleibt schweres Pflaster für DHfK-HandballerLeipzig. Auch im siebenten Anlauf gelang es den Bundesliga-Handballern des SC DHfK Leipzig nicht, bei der SG Flensburg-Handwitt Punkte zu gewinnen. Die Leipziger unterlagen in Flensburg am Wochenende mit 21:31 (9:13).

 

 

 

 

In der ersten Halbzeit brachte Gastgeber-Torwart Kevin Møller die DHfKler zum Verzweifeln. Dreizehn Mal parierte Møller Leipziger Würfe und trug so wesentlich zur Halbzeitführung Flensburgs bei. Zur Halbzeit konnte der dänische Nationaltorhüter auf eine Quote von 59 Prozent gehaltener Bälle verweisen.
Die Spielentscheidung fiel schon kurz nach der Pause. Flensburg erhöhte innerhalb von fünf Minuten zur 17:10-Führung und ließ keinen Zweifel am Siegeswillen erkennen. Mitte der Halbzeit führten die Gastgeber beim 22:12 erstmals mit 10 Toren, erhöhten zwischenzeitlich auf eine 12-Tore-Führung.
“Ich bin sehr enttäuscht über das, was wir heute geboten haben“, äußerte André Haber, Cheftrainer des SC DHfK Leipzig, nach dem Spiel. “In der ersten Halbzeit haben wir zu viele Bälle verworfen, hatten dennoch die Chance mit einem besseren Resultat in die Pause zu gehen. Bis dahin war unsere Leistung akzeptabel, was sich aber mit Beginn der zweiten Hälfte geändert hat. In diesen 30 Minuten sind wir völlig zerfallen und sind auch emotional an uns gescheitert. Wir haben nicht mehr an die Wende geglaubt und konnten so nicht mehr ins Spiel kommen, um noch einmal aufzuholen. In den kommenden Aufgaben müssen wir jetzt dringend eine Reaktion zeigen. Dort liegt jetzt der Fokus.“
Das nächste Spiel bestreitet der SC DHfK am kommenden Sonntag, dem 19. Dezember, in der heimischen Quarterback Immobilien Arena Leipzig. Zu Gast ist dann GWD Minden.

Tore SC DHfK Leipzig: Wiesmach 5, Sunnefeldt 4, Binder 3, Witzke 3, Ernst 2, Ivic 2, Esche 1, Gebala 1

Tore SG Flensburg-Handewitt: Wanne 6, Svan 6, Hald 4, Einarsson 4, Gottfridsson 3, Sogard 2, Meyer-Siebert 2, Golla 1, Semper 1, Mensah 1

(ine)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.