facebook Twitter Youtube RSS

Leipzig

Leipziger Elefantenkalb erstmals in der Außenanlage

Leipziger Elefantenkalb erstmals in der AußenanlageLeipzig. Der am 25. Januar geborene Elefantenbulle hat am heutigen Freitag erstmals in Begleitung der Elefantenkühe Don Chung (36 Jahre) und Rani (9) die Freianlage des Leipziger Elefantentempels erkunden können.

Sport

Ab Samstag wird in Leipzig wieder Rugby gespielt

Ab Samstag wird in Leipzig wieder Rugby gespieltLeipzig. Auch für die Spieler des Rugby Club Leipzig ist die Winterpause vorbei. Am 23. März bestreiten sie ihr erstes Spiel des Jahres 2019 bei Hannover78.

SC Markranstädt gewinnt erwartungsgemäß gegen Ligaschlusslicht

am . Veröffentlicht in Handball

SC Markranstädt gewinnt erwartungsgemäß gegen LigaschlusslichtMarkranstädt. Im Spiel gegen den Tabellenletzten, die HSG Weiterstadt/ Braunshardt/ Worfelden, ist der SC Markranstädt seiner Favoritenrolle gerecht geworden und entschied die Partie deutlich mit 32:19 (16:11) für sich.

 

 

Die Rollen im Spiel des Tabellenzweiten aus Markranstädt gegen den Tabellenletzten HSG Weiterstadt/ Braunshardt/ Worfelden waren am vergangenen Samstag klar verteilt. Die Piranhas wollten ihren zweiten Tabellenplatz weiter sichern, Weiterstadt versucht immer noch, den ersten Punkt der Saison zu gewinnen.
Zumindest bis zur Mitte der ersten Halbzeit ließen sich die Gäste nicht abschütteln und hielten bis zum 11:9 in der 20. Minute den Rückstand bei zwei Toren. In den folgenden fünf Minuten konnten sich die Gastgeberinnen das erstmals absetzen und gingen in der 25. durch Lisa Thieme beim 14:9 erstmals mit fünf Toren in Führung, ein Abstand, der bis zum Halbzeitpfiff Bestand haben sollte.
Vier Markranstädter Tore in den ersten drei Minuten der zweiten Hälfte sorgten dann für eine Vorentscheidung. Beim Stand von 20:11 stoppte Weiterstadts Trainerteam in der 34. Minute das Spiel mit einer Auszeit, um auf den Lauf der Gastgeberinnen zu reagieren. Diese ließen sich aber nicht aus dem Konzept bringen und legten bis zur 39. Minute zum 23:12 nach. Das Spiel war nun entschieden, geringer als 10 Tore wurde die Führung der Piranhas, bei denen sich Kreisspielerin Julia Pöschel und Rückraumspielerin Lena Smolik mit jeweils sechs Toren am erfolgreichsten erwiesen, bis zum Abpfiff nicht mehr.
“Mit dem Endergebnis und der zweiten Halbzeit bin ich sehr zufrieden“, fasste Piranhas-Trainerin Ina Schaarschmidt das Spiel zusammen. “Das war einmal mehr eine geschlossene Mannschaftsleistung. In der ersten Halbzeit haben wir heute jedoch zu viele Zweikämpfe in der Abwehr verloren und einige klare Torchancen liegen lassen. Deshalb geht der Halbzeitstand absolut in Ordnung.“
Mit dem Sieg festigten die Markranstädterinnen ihren 2. Platz in der 3. Liga Ost und liegen mit 25:7 Punkten hinter dem führenden HC Leipzig mit 30:2 Punkten. Sein nächstes Spiel bestreitet der SC Markranstädt am 9. März bei der 2. Mannschaft des Thüringer HC.

SC Markranstädt: Detjen, Wähner; Schwarz, Dreier 5, Pöschel 6, Welhörner, Smolik 6, Paluszkiewicz 2, Thieme 4/ davon 2 Siebenmeter, Okon, Funke 5, Kathner 4, Paul

(ine)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen