facebook Twitter Youtube RSS

Leipzig

Suche nach neuem Opern-Intendanten in Leipzig geht in die nächste Runde

Suche nach neuem Opern-Intendanten in Leipzig geht in die nächste RundeLeipzig. Die Intendanz der Oper Leipzig wird zum 1. August 2022 neu besetzt. Beworben haben sich dafür bei der Stadt 29 Kandidaten.

Sport

Ab Samstag wird in Leipzig wieder Rugby gespielt

Ab Samstag wird in Leipzig wieder Rugby gespieltLeipzig. Auch für die Spieler des Rugby Club Leipzig ist die Winterpause vorbei. Am 23. März bestreiten sie ihr erstes Spiel des Jahres 2019 bei Hannover78.

DHfK-Trainer André Haber: Das ist frustrierend

am . Veröffentlicht in Handball

DHfK-Trainer André Haber: Das ist frustrierendLeipzig. Der SC DHfK Leipzig hat das Ost-Derby gegen den SC Magdeburg in heimischer Halle mit 24:25 (13:11) verloren und bleiben damit in Abstiegsgefahr.

 

 

Die Kulisse hätte für das Derby zwischen dem SC DHfK Leipzig und dem SC Magdeburg nicht besser sein können. 7.213 Zuschauer waren in die Arena Leipzig gekommen, die meisten von ihnen hofften auf einen Heimsieg der DHfKler. Die ersten Spielminuten gehörten dann auch den Gastgebern. Philipp Weber erzielte das erste Tor des Spiels, in der 5. Minute führten die Leipziger mit 4:2. Zwei Minuten später hatten die Magdeburger ausgeglichen, in der Folge neutralisierten sich beide Mannschaften über lange Zeit, wobei die Gäste aus Sachsen-Anhalt bis zum 8:8 in der 19. Minute stets vorlegten, die Leipziger sich den Ausgleich erkämpfen mussten. Tore von Lukas Binder und Weber brachten die DHfKler dann wieder mit 10:8 in Führung, in der 26. Minute führten die Leipziger mit 13:9. Die verbleibende Zeit der ersten Hälfte gehörte dann noch einmal den Gästen, die sich auf 13:11 heranarbeiteten.

Der Kampf der Leipziger Handballer wurde am Ende nicht belohnt

Der Kampf der Leipziger Handballer wurde am Ende nicht belohnt

Nach der Pause schienen die Leipziger dann das Spiel zu ihren Gunsten entscheiden zu können. Franz Semper, Maximilian Jahnke, Alen Milosevic, Maciej Gebala und Weber trafen in kurzer Folge während Rene Villadsen im Leipziger Tor immer wieder Würfe der Gegner stoppen konnte. In der 40. Spielminute führte der SC DHfK Leipzig mit 18:13. Dann jedoch kippte die Partie. Die Leipziger leisteten sich einige Fehlwürfe, Magdeburg bestrafte das umgehend. Neun Minuten und einen 1:7-Lauf später lag der SC DHfK mit 19:20 zurück. Was folgte war ein Schlagabtausch mit wechselnder Führung, 38 Sekunden vor der Schlusssirene ist es Andreas Rojewski, der für den SC DHfK das 24:24 wirft und damit die Chance auf einen Punktgewinn für die Leipziger erhält. Harte Abwehrarbeit der DHfKler kennzeichnen die letzten Sekunden des Spiels, bis die Schiedsrichter 3 Sekunden vor Spielende auf Freiwurf für den SC Magdeburg entscheiden und die Uhr anhalten. DHfK-Coach Haber nutzt die Zeit, wechselt noch einmal den Abwehrblock, doch die Maßnahme hilft nicht, der Magdeburger Michael Damgaard nutzt seine Chance und netzt zum Sieg für die Gäste ein.

DHfK-Trainer Haber: Das ist maximal bitter.

DHfK-Trainer Haber: "Das ist maximal bitter."

Und während Magdeburgs Trainer Bennet Wiegert nach dem Spiel erleichtert zugab, dass die beiden Punkte wichtig für sein Team waren und er wie auch seine Mannschaft jetzt die Pause für Kopf und Körper dringend brauchen, zeigte sich Haber am Boden: “Es tut mir leid, ich bin ganz schön leer… Das ist maximal bitter, das ist frustrierend und einfach nur eine Sache, die mich traurig macht.“ Nach der Niederlage befinden sich die Leipziger weiter auf Platz 15 der Handball-Bundesliga, vier Punkte von einem Abstiegsplatz entfernt. Der SC Magdeburg bleibt mit dem Sieg weiter im Rennen um einen Platz im internationalen Geschäft.

Leipzig: Villadsen, Putera; Semper 2 Tore, Wiesmach 1, Rojewski 2, Jurdzs, Krzikalla, Binder 1, Janke 4, Pieczkowski, Roscheck, Weber 9/ davon 4 Siebenmeter, Remke, Gebala 1, Milosevic 4, Santos

(ine)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen