facebook Twitter Youtube RSS

Sebastian Vettel holt weiteren Sieg auf dem Weg zum vierten Weltmeistertitel

am . Veröffentlicht in Formel1

Sebastian Vettel holt weiteren Sieg auf dem Weg zum vierten WeltmeistertitelSuzuka. Red-Bull-Pilot Sebastian Vettel muss noch etwas auf seinen vierten Weltmeistertitel warten. Vettel hat zwar auch in Suzuka gewonnen, doch Fernando Alonso machte auch genug Punkte um im Rennen zu bleiben.

 

 


Das Podium beim Großen Preis von Japan wurde wieder einmal von Red Bull dominiert. Weltmeister Sebastian Vettel sicherte sich in seinem Red Bull den ersten Platz vor seinem Teamkollegen Mark Webber. Platz drei holte sich Lotus-Pilot Romain Grosjean.
Mit Platz vier holte sich Ferrari-Pilot Fernando Alonso die nötigen zwölf WM-Zähler, um sich zumindest rechnerisch noch eine Chance auf den diesjährigen WM-Titel zu erhalten. Allerdings hat WM-Spitzenreiter Sebastian Vettel mit 297 Punkten einen 90-Punkte-Vorsprung auf Alonso, so dass schon beim nächsten Rennen ein erneuter Titel für Vettel sehr wahrscheinlich ist.
Der zweite Lotus mit Kimi Räikkönen kam in Japan auf den fünften Platz, vor den beiden Sauber mit Nico Hülkenberg (6) und Esteban Gutierrez (7).
Mercedes-Pilot Nico Rosberg kam auf Platz 8 über die Ziellinie. Sein Teamkollege Lewis Hamilton musste seinen Dienstwagen aber schon vorzeitig abstellen, da er sich bei einer leichten Kollision mit Sebastian Vettel einen Plattfuß geholt hat und in dessen Folge sein Unterboden beschädigt wurde. Als letzter Deutscher sah Adrian Sutil (Force India) auf Platz 14 die Zielflagge.
Der Formel-1-Zirkus zieht nun weiter nach Indien, wo in 14 Tagen auf dem Buddh International Circuit von Noida der Großer Preis von Indien ausgefahren wird.

(msc)

Diesen Beitrag teilen
FacebookTwitterLinkedInGoogle Plus

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen